Produktion

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" macht in NRW Station

Noch bis Anfang August laufen die Dreharbeiten zu Detlev Bucks Verfilmung von Thomas Manns Roman "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull". Die Film- und Medienstiftung NRW stattete dem Team beim Dreh auf Schloss Benrath einen Besuch ab.

29.07.2020 11:11 • von Jochen Müller
Am Set von "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" auf Schloss Benrath (v.l.n.r.): die Darsteller Joachim Kròl, Christian Friedel und Jannis Niewöhner, Regisseur Detlev Buck, Produzent Markus Zimmer sowie Petra Müller (Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW) (Bild: Bavaria Film / Thomas Kost)

Nach einem Drehbuch von Daniel Kehlmann inszeniert Detlev Buck noch bis Anfang August eine Neuverfilmung von Thomas Manns Roman "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" mit Jannis Niewöhner in der Hauptrolle. Bei den Dreharbeiten auf Schloss Benrath war die Film- und Medienstiftung NRW am Set zu Gast gewesen, die die Produktion der Bavaria Filmproduktion (Produzent: Markus Zimmer) neben dem FFF Bayern, der im Mai vergangenen Jahres eine Fördersumme von 1,3 Mio. Euro bewilligt hatte, und dem DFFF fördert. Warner Bros Pictures Germany hat den deutschen Kinostart für den 4. Februar 2021 terminiert.