TV

Streamingdienst BritBox plant weltweite Expansion

Die Briten kommen. Oder zumindest der Streamingdienst BritBox von BBC Studios und ITV, der in 25 Länder expandieren will.

27.07.2020 11:31 • von Michael Müller
Der britische Streamingdienst BritBox (Bild: BBC)

Die BBC Studios und der britische Sender ITV, die gemeinsamen den Streamingdienst BritBox betreiben, planen die weltweite Expansion desselbigen in 25 Länder. Der Dienst ist seit November 2019 in Großbritannien zu abonnieren und hat auch bereits einen erfolgreichen Start in den USA und Kanada mit insgesamt einer Million Abonnenten hinter sich.

"BritBox hat schnell einen Platz im Herzen der Zuschauer gefunden, und wir haben Kenntnis davon, dass auch weiterer Appetit beim internationalen Publikum besteht, das großartige britische Inhalte liebt", sagte der neue BBC-Chef Tim Davie, der noch auch die BBC Studios leitet. Er sei vor allem gespannt auf den kurz bevor stehenden Start von BritBox in Australien. Weitere Märkte sollen Europa, Asien, der Nahe Osten, Südamerika und Afrika sein.

Vor Kurzem hat der Sender ITV, der wie BBC Studios 50 Prozent an dem Streamingdienst hält, BritBox-Pläne für neue Original-Serienproduktionen bekannt gegeben. Darunter befinden sich die fünfteilige Thriller-Miniserie "The Beast Must Die", die Ridley Scotts Firma Scott Free mitproduziert. Eine andere Serie ist "Magpie Murders", die auf dem Bestseller von Anthony Horowitz basiert.