Kino

Kino in Selb stellt sich breiter auf

Das Spektrum-Kino Selb will künftig neben Filmen u.a. auch Kulturveranstaltungen anbieten. Das spiegelt sich auch in einem neuen Namen wider.

23.07.2020 08:38 • von Jochen Müller
Das neue Logo des Kommunalen Kinos Spektrum Selb - Kino. Kultur. Café (Bild: Spektrum Selb - Kino. Kultur. Café)

Für das Spektrum-Kino im oberfränkischen Selb steht ein Neustart an. Nicht nur, weil es nach dem Corona-Pandemie wieder öffnen kann, sondern weil es auch sein Angebot erweitert. Das spiegelt sich im neuen Namen "Spektrum Selb - Kino. Kultur. Café" wider. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch erklärte im Rahmen einer Stadtratssitzung, in der Kinobetreiberin Jennifer Ruckdeschel das neue Konzept und das neue Logo präsentierte: "Neu ist nicht nur die Eingliederung in die kommunale Verwaltung, sondern auch das zukünftige Angebot wird sich vom bisherigen unterscheiden: Im Spektrum Selb möchten wir nicht nur regelmäßig Filme zeigen, sondern bieten mit dem integrierten Designcafé und ergänzenden Kultur-Veranstaltungen ein abwechslungsreiches Programm. Der neue Name bringt diese Vielfalt treffend auf den Punkt."

Das neue Logo - zwei sich überlappende farbige Quadrate -, das von einer Bayreuther Werbeagentur in Anlehnung an die bisherigen Werbemittel der Stadt Selb entwickelt wurde, soll nicht nur den Namen, sondern auch die drei künftigen Hauptbereiche des Spektrum Selb - Kino, Kultur und Café - symbolisieren.

Eine der Vorgaben bei der Namensgebung war dessen Verständlichkeit. "Beim Namen haben wir Wert darauf gelegt, dass er für möglichst alle BürgerInnen gut zugänglich ist. Darum haben wir uns für einen deutschen Namen entschieden, der auch im Tschechischen oder Englischen verstanden wird." so Ruckdeschel.