Festival

Cannes Classics mit "Wim Wenders, Desperado"

Das Festival de Cannes hat nun das Programm für die 17. Ausgabe seiner Nebenreihe "Cannes Classics" bekannt gegeben. Die Reihe, die zur Séléction officielle gehört, wird dieses Jahr im Rahmen des Lumière Festival in Lyon präsentiert. Aus Deutschland ist der Dokumentarfilm "Wim Wenders, Desperado" dabei.

17.07.2020 10:34 • von Barbara Schuster
"Wim Wenders, Desperado" ist Teil der "Cannes Classics" (Bild: Studio Hamburg (24 Bilder))

Das Festival de Cannes hat nun das Programm für die 17. Ausgabe seiner Nebenreihe "Cannes Classics" bekannt gegeben. Die Reihe, die zur Séléction officielle gehört und sich restauriertem Filmerbe widmet, wird dieses Jahr im Rahmen des Lumière Festival in Lyon präsentiert, da das Festival de Cannes Corona-bedingt nicht stattfinden konnte.

Das Programm umfasst 25 Spiel- und sieben Dokumentarfilme. Zu den Highlights zählen Wong Kar-wais In the Mood for Love", der 25-jähriges Jubiläum feiert, sowie Jean-Luc Godards "Außer Atem" und Michelangelo Antonionis Die mit der Liebe spielen", die beide vor 60 Jahren das Licht der Kinoleinwand erblickten. Ein Schlaglicht wird zudem auf Federico Fellini gesetzt, der 2020 100 Jahre alt geworden wäre.

Unter den Dokumentarfilmen findet sich "Wim Wenders, Desperado" von Eric Fiedler und Andreas Frege. Die Koproduktion von NDR und Studio Hamburg Enterprises gibt Einblicke in das Leben und Werk des Regisseurs, der im August 75 Jahre alt wird.

Alle Filme von "Cannes Classics" im Überblick