TV

BR verlängert mit Reinhard Scolik

Der Rundfunkrat des Senders hat den Programmdirektor Kultur für eine weitere Periode bis Herbst 2024 berufen.

16.07.2020 16:58 • von Frank Heine
Reinhard Scolik (Bild: BR)

Während auf der Intendantenposition 2021 eine Veränderung bevorsteht, herrscht beim Bayerischen Rundfunk auf der Position des Programmdirektors Kultur (vormals Fernsehdirektor) Beständigkeit. Reinhard Scolik wurde vom BR-Rundfunkrat in dessen heutiger Sitzung wiederberufen. Die neue Amtsperiode des 61-jährigen Österreichers beginnt am 1. März 2021 und endet am 30. September 2024 mit dem Eintritt Scoliks in den Ruhestand.

Der langjährige ORF-Manager Scolik stieß 2016 als Fernsehdirektor zum Bayerischen Rundfunk. Durch die trimediale Organisation, die sich der Sender unter der Führung von Ulrich Wilhelm verpasst hat, wurden die Programmdirektionen umformiert und nicht mehr nach Ausspielwegen, sondern nach Inhalten zusammengefasst. So wurde aus dem Fernsehdirektor der Direktor der Programmdirektion Kultur. Den Posten des Programmdirektors Information gilt es noch zu besetzen.

In Sachen Nachfolgelösung für Ulrich Wilhelm machte das BR-Frauennetzwerk heute in einem Offenen Brief deutlich, dass es auf einer Nachfolgerin besteht.