Kino

Traumpalast-Kinos verschieben Wiedereröffnung

Die Betreiberfamilie Lochmann wird ihre Traumpalast-Kinos nicht mehr wie geplant im Lauf dieses Monats öffnen. Grund dafür ist der Mangel an Blockbuster-Neustarts.

15.07.2020 17:16 • von Marc Mensch
Die Traumpalast-Kinos wie jenes in Schwäbisch-Gmünd (Foto) bleiben noch länger geschlossen (Bild: Heinz Lochmann Filmtheaterbetriebe)

Immer deutlicher zeigt sich: Der Mangel an Blockbusterstarts wird für die Wiedereröffnung zahlreicher deutscher Kinos zur größeren Hürde als die Restriktionen für ihren Betrieb. Zu den Betreibern, die angesichts der diversen Terminverschiebungen (denen angesichts der Situation in den USA schon bald noch weitere folgen könnten) ihre Wiedereröffnungspläne gekippt haben, zählen auch die Filmtheaterbetriebe Lochmann. Auf deren Website heißt es:

"Liebe Traumpalast-Besucher,

uns erreichen derzeit viele Anfragen, wann die Traumpalast-Kinos endlich wieder den Kinobetrieb aufnehmen.

Aufgrund der Verschiebung mehrerer großer Film-Neustarts können wir leider nicht - wie ursprünglich geplant - noch im Juli unsere Türen für Sie öffnen. Wir arbeiten derzeit auf eine Kinowiedereröffnung im August hin und hoffen sehr, dass sich die weltweite Lage (in der Filmbranche spielen die USA eine sehr große Rolle) bis dahin entspannt und wir Ihnen wieder viele neue Filme präsentieren können.

Damit Sie sich in Zukunft bei Ihrem Kinobesuch im Traumpalast rundum sicher und wohl fühlen, haben wir ein umfangreiches Kino-Hygienekonzept ausgearbeitet.

Wir sind zuversichtlich, dass wir uns im August endlich wiedersehen und wir voller Freude gemeinsam großes Kino genießen können!Bis dahin werden wir Sie auf den Traumpalast-Websites und auf unseren Social-Media-Kanälen - Facebook und Instagram - weiterhin auf dem Laufenden halten."