Verkauf

Bundesverkehrsminister Scheuer eröffnet mit Bär und Laschet die gamescom

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker werden gemeinsam mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und game-Geschäftsführer Felix Falk die gamescom 2020 eröffnen.

15.07.2020 13:42 • von
- (Bild: http://www.andreas-scheuer.de/presse/)

Trotz Digital-Konzept bleiben einige Traditionen der gamescom erhalten. So auch die Eröffnung durch hochrangige politische Gäste. In diesem Jahr nimmt neben Digitalstaatsministerin Dorothee Bär, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet und Kölns Oberbürgermeisterin und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Koelnmesse Henriette Reker auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer teil.

Die Teilnehmer werden gemeinsam mit game-Geschäftsführer Felix Falk über aktuelle Herausforderungen der Games-Unternehmen in Deutschland sprechen. Im Hinblick auf das gamescom-Leitthema "Spielend in die Zukunft" werden dabei vor allem die vielen positiven Auswirkungen von Games auf die Gesellschaft beleuchtet.

Die politische Eröffnung der gamescom wird digital stattfinden und am Freitag, den 28. August, um 11 Uhr auf gamescom now ausgestrahlt.

"In diesem herausfordernden Jahr sendet die gamescom 2020 ein starkes Signal nicht nur in die Games-Welt, sondern auch in die Gesellschaft und Politik", meint game-Geschäftsführer Felix Falk. "Während digitale Weiterentwicklungen wichtiger sind denn je, kommt Games eine hohe Bedeutung als Kulturgut, Wirtschaftskraft und Technologietreiber zu. Wir freuen uns deshalb, auch auf der rein digitalen gamescom wieder hochrangige politische Gäste begrüßen und mit ihnen über diese Themen sprechen zu können. Zusätzlich zur politischen Eröffnung werden wir in diesem Jahr wieder zahlreiche weitere politische Gäste begrüßen können, etwa beim gamescom congress, der Debatt(l)e Royale oder in zahlreichen einzelnen Digital-Führungen. Damit bleibt die gamescom auch in diesen besonderen Zeiten die wichtigste Plattform zum Austausch zwischen Games und Politik."