Kino

FSFF lädt zum Open-Air-Kino ins Seebad Starnberg

In den Wochen vor dem Festivalbeginn am 26. August veranstaltet das Fünf Seen Filmfestival ein Open-Air-Kino im Seebad Starnberg.

15.07.2020 11:44 • von Jochen Müller
Im Seebad Starnberg werden von 1. bis 23. August Filme und Konzerte präsentiert (Bild: Fünf Seen Filmfestival)

Von 1. bis 23. August lädt das Fünf Seen Filmfestival (26. August bis 9. September) zum Open-Air-Kino ins Seebad Starnberg. Auf dem Programm stehen insgesamt 20 Filme, drei Konzerte sowie das Sörf Filmfest "mit sechs Kurzfilmen über starke Frauen, unglaubliche Wellen und traumhafte Gegenden an den Stränden der Welt", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Den Auftakt macht am 1. August Dror Zahavis Dokumentarfilm "Crescendo - #Makemusicnotwar". Mit Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas" und Marcus H Rosenmüllers "Dreiviertelblut" stehen zwei weitere Dokumentarfilme ebenso auf dem Programm wie die Oscargewinner "Joker", Bohemian Rhapsody", "Green Book - Eine besondere Freundschaft", La La Land" und "Parasite", aktuelle Kinohighlights wie Das perfekte Geheimnis" Die Känguru-Chroniken", The Gentlemen", Queen & Slim" sowie Kultfilme wie Marx Brothers", Thelma & Louise", Stand by Me" und Manche mögen's heiß". Open-Air-Konzerte im Seebad Starnberg geben bis 23. August die Bands Café Voyager, Busstop Rockers und Allotria Jazz Band.

Die Vorstellungen und Konzerte finden bei jedem Wetter statt, Tickets sollen möglichst online gekauft werden. An den Gastronomieständen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes vorgeschrieben, auf den Sitzplätzen nicht.

Weitere Informationen unter www.fsff.de.