Kino

Branchen-Kampagne erreichte mehr als 200 Mio. Kontakte

Die Branchenkampagne "Das Kino. Läuft bei uns." nähert sich ihrem Ende. Schon jetzt ziehen die Verantwortlichen Bilanz für das (eigentlich schon abgelaufene) zweite Kampagnenjahr. Indes sind mögliche Synergieeffekte mit einer geplanten Restart-Kampagne nicht ausgeschlossen.

14.07.2020 14:32 • von Marc Mensch
Unter anderem dieser hoffnungsvolle Slogan begleitet aktuell die Wiedereröffnungsphase der deutschen Kinos (Bild: Red5)

Dass die Branchenkampagne "Das Kino. Läuft bei uns." die deutschen Filmtheater noch bis Ende August - und damit zwei Monate länger als geplant - begleiten wird, ist sicherlich positiv, der Grund dafür ist es aber natürlich nicht. Denn es ist der in der Zeit des Lockdowns zwangsweise stark reduzierte Einsatz bezahlter Werbung, der noch Budget für zwei weitere Monate übrig ließ.

Dementsprechend orientieren sich die Verantwortlichen an der eigentlichen Laufzeit der zweiten Phase der Kampagne, die vom 1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020 reichte und präsentieren bereits jetzt eine Bilanz der Anstrengungen, die mit der neuen Lead-Agentur Red5 in Angriff genommen wurden.

Mit dieser seien "die strategischen Ziele konsequent und erfolgreich verfolgt" worden, wie es in einer Mitteilung heißt. Auf die sich verändernden Bedingungen sei stets schnell reagiert worden, nicht zuletzt sei die Arbeit mit Beginn der Corona-Krise inhaltlich und formal angepasst worden. Als Meilenstein nennen die Verantwortlichen, dass Tik Tok schon 2019 als "relevantester Kanal" der Zielgruppe intensiver genutzt worden sei. Der Kampagnenaccount bei Tik Tok sei der größte zum Thema "Kino und Film" in Deutschland und zähle zu den Top 15 Prozent aller deutschen Accounts auf dem Kanal.

Tatsächlich entfällt der Löwenanteil der bis Ende Juni auf gut 125.000 Personen angewachsenen Kampagnen-Community auf Tik Tok mit rund 89.000 Followern. Facebook (19.200 Fans) und Instagram (18.900 Follower) liegen in etwa gleich auf, während die Präsenz auf YouTube mit 1.100 Abonnenten bis zuletzt sehr überschaubar blieb.

Insgesamt seien im zweiten Kampagnenzeitraum mehr als 200 Millionen Kontakte (Impressions) erreicht worden, davon 111 Millionen über die Social-Media-Accounts von "Das Kino." und den gebuchten Influencern sowie 90,6 Millionen über die Dating-Plattform Lovoo, den Barter-Partner der Kampagne.

Bis Ende Juni wurden 508 teilnehmende Häuser mit insgesamt 2690 Sälen gezählt. Kumuliert erreichen diese Kinos laut der Bilanz über 2,2 Mio. Fans bei Facebook und 270.000 Follower bei Instagram (was übrigens zeigt, wie vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit letzterer Kanal von Betreiberseite noch erfährt, Anm.d.Red.) Diese Kinos haben rund 8000 Posts von "Das Kino" geteilt oder selbst gepostet - was im Schnitt knapp 16 Posts pro Kino im gesamten Kampagnenjahr oder 1,3 Posts pro Monat entspräche. Kampagnenmaterial wurde indes auch von vielen nicht angemeldeten Häusern eingesetzt.

Insgesamt hatte die Agentur Red5 mehr als 2.100 Posts gestaltet und veröffentlicht sowie 24 Platmotiv (16 davon gedruckt und an die teilnehmenden Kinos geliefert und vier thematische Spots für Social Media und Homepage.

Ende August ist dann Schluss mit der Kampagne "Das Kino. Läuft bei uns." (auch wenn davon auszugehen ist, dass die Motive die Kinos noch eine Weile darüber hinaus schmücken werden). Mit der bereits von der FFA auf Beschluss des Präsidiums geförderten Restart-Kampagne könnte es allerdings noch Synergieeffekte geben, laut Jan Oesterlin sei zumindest geplant, sich über diesen Punkt auszutauschen.