Kino

AFM findet nur virtuell statt

Wie schon der Marché du Film wird auch der American Film Market dieses Jahr aufgrund der Coronapandemie nur virtuell stattfinden können.

14.07.2020 10:23 • von Barbara Schuster
Dieses Jahr findet der AFM nicht Loews Santa Monica Beach Hotel statt (Bild: AFM)

Wie schon der Marché du Film wird auch der American Film Market dieses Jahr aufgrund der Coronapandemie nur virtuell stattfinden können. Die 41. Runde des Filmmarkts in Santa Monica wird jedoch nicht nur ins Netz verlagert, auch wird der Termin nun eine Woche später als üblich gesetzt, damit die Veranstaltung nicht mit dem Wahltag in den USA (3. November) kollidiert. Somit rutscht der AFM auf den 9. bis 13. November. Das komplette Programm sowie Anmeldeformalitäten sollen gegen Ende des Sommers bekannt gegeben werden, wie AFM-Ausrichter IFTA (Independent Film & Television Alliance) verkündet. Bereits im Februar kündigte IFTA an, den Filmmarkt leicht zu verkürzen (wir berichteten).