Kino

"Monster Hunter" ins Frühjahr 2021 verschoben

Screen Gems hat den US-Kinostart der Videospielverfilmung mit Milla Jovovich in der Hauptrolle von September 2020 auf April 2021 verschoben.

13.07.2020 10:45 • von Jochen Müller
Der US-Start von "Monster Hunter" wurde ins Frühjahr 2021 verschoben (Bild: Sony/Screen Gems)

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie hat Screen Gems den US-Start von Paul W S Andersons Videospielverfilmung Monster Hunter" ins nächste Jahr verschoben. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wurde der für 4. September 2020 geplante Start jetzt auf den 23. April 2021 verlegt. In Deutschland wird "Monster Hunter" von Constantin Film in die Kinos gebracht. Eine Verschiebung hierzulande ist noch nicht bestätigt.

In "Monster Hunter" spielt Milla Jovovich Artemis, die Anführerin einer US-Militäreinheit, die in ein Reich, das von Monstern beherrscht wird, versetzt wird. Dort trifft sie auf Hunter (Tony Jaa), mit dem sie gemeinsam versucht, ein Portal zu schließen, um zu verhindern, dass die Monster die Erde angreifen.

Weitere Rollen in "Monster Hunter" haben u.a. Ron Perlman, Meagan Good und Diego Boneta übernommen.