Kino

Kinocharts Deutschland: Conni kann's!

Es bleibt dabei: Seit Anfang März waren ausschließlich deutsche Produktionen die Nummer eins in den deutschen Kinocharts. "Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau" musste sich zwar nach Besucherzahlen knapp "Paw Patrol: Mighty Pups" geschlagen geben, hatte aber nach Umsatz deutlich die Nase vorn. Zwei weitere Neustarts sind ebenfalls neu in den Top fünf.

13.07.2020 10:15 • von Thomas Schultze
Hurra, "Meine Freundin Conni" ist weiterhin Nummer eins (Bild: Wild Bunch / Central)

Es bleibt dabei: Seit Anfang März waren ausschließlich deutsche Produktionen die Nummer eins in den deutschen Kinocharts. Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau" musste sich zwar nach Besucherzahlen knapp Paw Patrol: Mighty Pups" geschlagen geben, hatte aber nach Umsatz deutlich die Nase vorn mit Zahlen, die fast identisch mit denen des Startwochenendes waren: Bei knapp 35.000 Besuchern kam der mittlerweile in 441 Kinos gezeigte Familienfilm auf ein Einspiel von 225.000 Euro. "Paw Patrol: Mighty Pups" folgt mit 180.000 Euro Kasse bei 37.000 verkauften Tickets in 370 Kinos.

Zwei weitere Neustarts sind ebenfalls neu in den Top fünf: Auf Platz drei folgt "Scooby!", der in 209 Kinos bei 23.000 Kinogängern auf einen Umsatz von 150.000 Euro verweisen kann. Platz fünf ging an den neu gestarteten Gretel & Hänsel", dem in 263 Kinos 16.200 Zuschauer und 140.000 Euro Boxoffice beschieden waren. Dazwischen landete an ihrem zweiten Wochenende die Komödie Takeover - Voll vertauscht" mit den Lochis in den Hauptrollen mit 19.500 Besuchern und 140.000 Euro Umsatz.

Dahinter folgen mit "Undine" (12.600 Zuschauer / 105.000 Euro Einspiel am zweiten Wochenende), Die Känguru-Chroniken" (11.700 Zuschauer / 90.000 Euro Umsatz am 19. Wochenende) und Nightlife" (9600 Zuschauer / 75.000 Euro Umsatz am 22. Wochenende). Platz neun geht mit Harriet - Der Weg in die Freiheit" an einen weiteren Neuling, dem in 200 Kinos 8500 Besucher und 70.000 Euro Kasse beschieden waren. Auf Platz elf startet "Das Beste kommt noch" mit 5500 Kinogängern und 45.000 Euro Umsatz in 184 Kinos, gefolgt von Eine größere Welt", der in 70 Kinos mit ebenfalls 5500 Kinogängern und 44.000 Euro Kasse angelaufen ist. "Bizet, Carmen (2020 - Garanca, Alagna)" wurde in 120 Kinos von 1300 Besuchern gesehen und konnte 30.000 Euro umsetzen.

Insgesamt kamen die Filme der Top 20 an diesem Wochenende auf 225.000 Ticketverkäufe und konnten 1,6 Mio. Euro einspielen.