TV

Einschaltquoten: Krimi-Wochenende

Am Freitag, Samstag und Sonntag standen jeweils öffentlich-rechtliche Krimis an der Spitze der Einschaltquoten. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte das Erste am Samstag überraschen - allerdings nicht mit einem Krimi.

13.07.2020 09:24 • von Jochen Müller
Ulrike Krumbiegel, Anna Schudt, Aylin Tegel und Jörg Hartmann (v.l.n.r.) im "Tatort: Tollwut" (Bild: WDR/Thomas Kost)

Mit 5,38 Mio. Zuschauer (MA: 18,6 Prozent) lag die gestrige Wiederholung des ARD-Tatort: Tollwut" im Ersten zwar rund viereinhalb Mio. Zuschauer und sieben Prozentpunkte unter dem Wert der Erstausstrahlung im Februar 2018, erzielte aber dennoch die größte Reichweite des gesamten Wochenendes. Im ZDF sahen gestern Abend 4,06 Mio. Zuschauer (MA: 14 Prozent) die Wiederholung der TV-Romanze Ein Sommer auf Mallorca".

Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte Sat1 gestern mit einer Free-TV-Premiere punkten: für Alexander Paynes Downsizing" standen in dieser Zielgruppe 12,1 Prozent zu Buche. Das wurde nur vom ARD-"Tatort" (15,7 Prozent) und der Actionkomödie Central Intelligence" (13,7 Prozent) bei RTL getoppt. ProSieben kam mit dem Spielfilm Ghost in the Shell" auf einen 14/49-Marktanteil von 8,3 Prozent, für die "Promi Shopping Queen" bei Vox standen 5,9 Prozent zu Buche. Kabel eins kam mit "Die spektakulärsten Kriminalfälle" auf 4,2 Prozent und lag damit knapp vor dem Kinoklassiker Ghost - Nachricht von Sam", der RTLZWEI vier Prozent einbrachte.

Am Samstagabend hatte das Erste mit "Die verrückten 80er - Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen" bei den 14- bis 49-Jährigen einen Überraschungserfolg gelandet und sich mit 15,1 Prozent Platz eins in der Primetime in dieser Zielgruppe gesichert. Beim Gesamtpublikum war die Rückblick-Show mit 3,45 Mio. Zuschauern (MA: 14 Prozent) der Wiederholung des ZDF-Krimis München Mord: Die ganze Stadt ein Depp" (4,37 Mio. Zuschauern / MA: 17,1 Prozent) unterlegen gewesen.

Auch am Freitagabend hatte mit "Ein Fall für zwei" (4,31 Mio. Zuschauer / MA: 16,3 Prozent) ein ZDF-Krimi beim Gesamtpublikum die Nase vorn gehabt. Das Erste kam zur gleichen Zeit mit der Familiengeschichte Weingut Wader: Die Erbschaft" auf 3,16 Mio. Zuschauer (MA: 11,9 Prozent). Marktführer bei den 14- bis 49-Jährigen am Freitagabend war RTL mit einer Wiederholung der "Ultimativen Chartshow" (14,2 Prozent).