TV

"Tatort" Dortmund: Neue Ermittlerin kommt aus Österreich

Der WDR schließt die von Aylin Tezel hinterlassene Lücke mit Stefanie Reinsperger. Der erste Film mit ihr wird bereits gedreht.

09.07.2020 12:47 • von Frank Heine
Kameramann Philipp Kirsamer, Anna Schudt, Regisseur Sebastian Ko und Stefanie Reinsperger (Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Bernd Spauke)

Am 7. Juli starteten unter dem Titel "Heile Welt" die Dreharbeiten zu einer neuen "Tatort"-Folge des WDR aus Dortmund. Erstmals mit von der Partie: Stefanie Reinsperger in der Rolle als Hauptkommissarin Rosa Herzog. Der theatererprobten Österreicherin sind Krimirollen nicht fremd, sie spielt auch die Ermittlerin in den Salzburger Landkrimis des ORF. Reinsperger ersetzt Aylin Tezel, die sich als Nora Dalay aus der ARD-Reihe verabschiedet hat und ergänzt das Team um Jörg Hartmann,Anna Schudt und Rick Okon.

Das Quartett muss den Mord an einer jungen Frau klären, deren verkohlte Leiche nach einem Brand im Keller einer Hochhaus-Siedlung gefunden wurde. Sie stoßen auf ein Gestrüpp aus Rassismus, Polizeigewalt und Fake News.

Neben Sybille Schedwill als Rechtsmedizinerin spielen n weiteren Rollen u.a. Tilman Strauß, Jürg Plüss, Jaëla Probst, Franz Pätzold, Ferhat Keskin und Shadi Eck mit. Das Drehbuch stammt von Jürgen Werner, Regie führt Sebastian Ko, die Bildgestaltung übernimmt Philipp Kirsamer.

Produziert wird der "Heile Welt" von Bavaria Fiction (Niederlassung Köln), Produzentin ist Lucia Staubach, Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Frank Tönsmann. Die Ausstrahlung ist für das kommende Jahr geplant.

Der WDR ist damit mit all seinen drei "Tatort"-Teams nach dem Corona-Lockdown wieder am Start.In Köln wird praktisch parallel gedreht, in Münster dürfte bald Drehschluss sein.