Produktion

Anke Sevenichs Regiedebüt "Klabautermann" im Dreh

Mit dem Kurzfilm "Klabautermann" gibt die Schauspielerin und Drehbuchautorin Anke Sevenich ihr Regiedebüt. Von 6. bis 10. Juli wird in Frankfurt und im Hintertaunus gedreht.

09.07.2020 08:41 • von Jochen Müller
Am Set von "Klabautermann" (v.l.n.r.): Schauspielerin Emma Bading, Regisseurin Anke Sevenich, Mariana Schneider (Film Commission, HessenFilm),Kameramann Knut Adass, Produzent Tonio Kellner (Neopol Film) und Schauspieler Hans-Heinrich Hardt (Bild: Daniel Dornhöfer)

In Frankfurt und im Hintertaunus entsteht von 6. bis 10. Juli der Kurzfilm "Klabautermann", mit dem die Schauspielerin und Drehbuchautorin Anke Sevenich ihr Regiedebüt gibt.

Die Produktion der Neopol Film erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen der jungen Pflegerin Miranda (Emma Bading) und dem alten Mann Eugen (Hans-Heinrich Hardt). Bei einem Setbesuch der HessenFilm, die den Film mit 50.000 Euro gefördert hat, in Dorfweil erklärte Anke Sevenich: "Ich freue mich riesig über die Zusammenarbeit mit den beiden Hauptdarstellern Emma Bading und Hans-Heinrich Hardt und darüber, dass wir in der aktuellen Zeit zur Diskussion um den Gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod, sowie zur Situation des Pflegeberufs beitragen dürfen."

Produzent Tonio Kellner betonte im Rahmen des Setbesuchs: "Kurzfilme sind eine großartige Gelegenheit für die jungen Generation an Filmschaffenden in Hessen Routine und Kompetenzen zu entwickeln und zu erweitern, sich auch mal in neuen, schwierigeren Rollen auszuprobieren. Somit freuen wir uns sehr diesen, wenn auch kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung beitragen zu können."

Weitere Rollen in "Klabautermann" haben u.a. Waldemar Kobus, Christina Geisse, Ilona Schulz, Emrah Erdogru und Jörg Zick übernommen.