Produktion

Webinarreihe "Keen to be green" geht in zweite Runde

Im Mai hatten die German Film Commissions die Webinarreihe "Keen to be green" über nachhaltiges Drehen gestartet. Nach der sehr guten Resonanz der ersten Runde wird nun eine zweite gestartet.

08.07.2020 13:38 • von Jochen Müller
Die Webinarreihe "Keen to be green" geht in die zweite Runde (Bild: German Film Commissions)

Rund 400 Teilnehmer sorgten im Mai für eine - laut Pressemitteilung - "sehr gute Resonanz" bei der von dem German Film Commissions gestarteten Webinarreihe "Keen to be green". Mitglieder der Gewerke Szenenbild, Kostümbild, Produktion sowie Licht und Kamera wurden von dem Green-Filming- und TV-Experten Philip Gassmann im Hinblick auf nachhaltige Arbeitsprozesse beim Dreh weitergebildet (wir berichteten).

Aufgrund dieser großen Resonanz sei aus der Branche der Wunsch geäußert worden, die Webinare auch für Schauspieler*innen, Agenturen, Regisseur*innen und Drehbuchautor*innen anzubieten, teilen die German Film Commissions heute mit.

Daher habe man sich entschlossen, die Webinare in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Regie (BVR), dem Bundesverband Schauspiel e, dem Verband der Agenturen für Film, Fernsehen und Theater e sowie dem Verband Deutscher Drehbuchautoren e mit Unterstützung der Deutschen Filmakademie, der Produzentenallianz und dem Produzentenverband fortzusetzen.

In den speziell zugeschnittenen kostenlosen Webinaren wird Gassmann über Grundlagen des grünen Produzierens, grünes Storytelling, Best Practices neuer Technologien und Tools sowie die neuen Richtlinien des Arbeitskreises "Green Shooting" zum nachhaltigen Produzieren informieren.

Die Termine im Überblick:

Keen to be green - Drehbuch & Regie

Dienstag, 14.07.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Anmeldungen unter: https://app.mateforevents.com/r/regiedrehbuchkeentobegreen

Keen to be green - Schauspiel

Mittwoch, 15.07.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Donnerstag, 16.07.2020 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Anmeldungen unter: https://app.mateforevents.com/r/schauspielkeentobegreen