TV

Einschaltquoten: "Tatort" Münster packt sogar die Bayern

Der dritte Wunsch-"Tatort" in der ARD, die Folge "Schwanensee" mit Thiel & Boerne, erreichte als Wiederholung mehr Zuschauer als tags zuvor das DFB-Pokalfinale mit dem Rekordmeister.

06.07.2020 10:21 • von Frank Heine
Forever Number 1: Nicht die Bayern, sonder die Münsteraner sorgten für den Topwert des Wochenendes (Bild: WDR)

Zum zweiten Mal in Folge setzte sich ein WDR-"Tatort" aus Münster beim Voting der ARD durch. Und natürlich, ist man zu sagen geneigt, ließ die Folge Schwanensee" aus dem Jahr 2015 die Konkurrenz um Längen hinter sich. Mit 8,11 Mio. Zuschauern únd 26,6 Prozent Marktanteil kam die Produktion von Molina Film auf Werte, wie sie viele "Tatort"-Premieren nicht erreichen. Auch das Ergebnis aus der Vorwoche für die Folge Fangschuss" wurde nochmals getoppt.

Jenseits der Nachrichtensendungen sicherte sich RTL mit der Übertragung des Formel-1-Rennens in Österreich die zweithöchste Reichweite des Tages (4,53 Mio. / 29,2 Prozent). Starke Werte für die Kölner, die zum Ende der Saison die Übertragungsrechte abgeben müssen. Das ZDF kletterte ebenfalls auf das Podest, allerdings nicht mit seiner Primetime-Programmierung, der "Herzkino"-Wiederholung Inga Lindström: Kochbuch der Liebe" (3,75 Mio. / 12,3 Prozent). Bereits zuvor übertraf "Terra X: Der Galapagos-Krimi" die Vier-Millionen-Zuschauermarke (4,05 Mio. / 16,1 Prozent.)

Auch beim jüngeren Publikum ließ sich der "Tatort" mit 20,5 Prozent Marktanteil den Primetime-Sieg nicht nehmen. RTL hielt sich mit 11,3 Prozent für Ant-Man" wacker, ProSieben lag mit 10,5 Prozent für "The Jungle Book" nicht allzu weit dahinter und auch Sat.1 ging mit Titanic" und 9,6 Prozent alles andere als baden. Marktführer RTL erzielte in dieser Zuschauergruppe mit der Formel-1-Übertragung (27,1 Prozent) den Topwert des Tages.

Das Zuschauerergebnis des "Tatort" wird wiederum noch eindrucksvoller, wenn man den Blick auf die Quoten vom Samstag wirft. Auch hier war die ARD mit der Übertragung des DFB-Pokalfinales zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen klare Nummer eins. 7,01 Mio. Zuschauer (MA: 26,6 Prozent) können jedoch bei weitem nicht mit den Werten der Vorjahre mithalten. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es dennoch zu einem ausgezeichneten Marktanteilswert von 30,5 Prozent. Das ZDF hielt mit der Krimi-Wiederholung Ein starkes Team: Tödlicher Seitensprung" erstaunlich gut dagegen und kam auf insgesamt 5,11 Mio. Zuschauer (MA: 19,1 Prozent. Am Freitag blieben die Mainzer mit ihrem Krimiseriendoppel Der Staatsanwalt" (4,99 Mio. / 19,1 Prozent) und Soko Leipzig" (4,45 Mio. / 16,9 Prozent) unantastbar.