Produktion

"Herr der Ringe"-Serie kann weitergedreht werden

Neuseeland lässt wieder Dreharbeiten zu. Die Erlaubnis für den Beginn bzw. für die Fortsetzung des Drehs haben unter anderem Amazons "Herr der Ringe"-Serie und Netflix Realversion der japanischen Animeserie "Cowboy Bepop" erhalten.

06.07.2020 10:10 • von Barbara Schuster
Neuseeland bietet tolle Landschaften (Bild: Imago Images/Westend61)

Neuseeland lässt wieder Dreharbeiten zu. Die Erlaubnis für den Beginn bzw. für die Fortsetzung des Drehs haben unter anderem Amazons "Herr der Ringe"-Serie und Netflix Realversion der japanischen Animeserie "Cowboy Bepop" erhalten. Wie die neuseeländische Website Stuff schreibt, habe das Ministerium für Wirtschaft, Innovation und Arbeit die Crews von sieben internationalen Filmprojekten ins Land gelassen. Bereits vor längerer Zeit erhielten die Crews der "Avatar"-Filme und von Jane Campions "The Power of the Dog" die Genehmigung für den Weiterdreh. Ingesamt sollen 206 Cast- und Crewmitglieder und 35 Familienangehörige nach Neuseeland einreisen dürfen. Das Ministerium gab bekannt, mit der Aufnahme der Drehs 3000 Jobs im Land zu schaffen. Die "Herr der Ringe"-Serie wurde bereits in Auckland gedreht (wir berichteten), als die Corona-Pandemie alles lahmlegte und den Drehstopp erzwang.