Kino

Netflix holt sich Sorkin-Drama

Und noch ein fetter Deal auf dem virtuellen Cannes-Markt: Wie erwartet sicherte sich Netflix die weltweiten Rechte an "The Trial of the Chicago 7" von Aaron Sorkin, der ursprünglich für Paramount entstanden war.

02.07.2020 09:08 • von Thomas Schultze
Aaron Sorkins neuer Film wandert von Paramount zu Netflix (Bild: Kurt Krieger)

Und noch ein fetter Deal auf dem virtuellen Cannes-Markt: Wie erwartet sicherte sich Netflix die weltweiten Rechte an The Trial of the Chicago 7" von Aaron Sorkin, der ursprünglich für Paramount entstanden war. Deadline berichtet, dass der Streaming-Gigant 50 Mio. Dollar für den Film mit Sacha Baron Cohen und Eddie Redmayne gezahlt hat. Die zweite Regiearbeit des oscarprämierten Drehbuchautoren (The Social Network") nach Molly's Game" soll nun als potenzieller Oscarkandidat in Stellung gebracht werden. Man spekuliert, dass der hoch politische Film über die Aufstände beim Parteitag der Demokraten in Chicago im Jahr 1968 und deren juristische Nachwehen zeitlich nahe zur diesjährigen Präsidentschaftswahl am 3. November starten könne. Netflix hat bereits weitere heiße Eisen für die Award-Season im Köcher, allen voran "Mank" von David Fincher mit Gary Oldman.