TV

TV-Monatsmarktanteile: Kabel eins erstmals gleichauf mit ProSieben

Kabel eins konnte bei den Monatsmarktanteile im Juni nicht nur bei den 14- bis 49-Jährigen und beim Gesamtpublikum als einer von nur zwei Sendern im Vergleich zum Mai zulegen, sondern zog insgesamt auch erstmals mit ProSieben gleich.

01.07.2020 11:43 • von Jochen Müller
And the Winner is: Kabel eins, der im Juni bei den 14- bis 49-Jährigen vor allem mit "Miss Undercover" punkten konnte (Bild: Warner)

Neben dem Ersten war Kabel eins im Juni der einzige Sender, der im Vergleich zum Vormonat sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen zulegen konnte. Erfolge feierte man vor allem mit Kinofilmen wie The Transporter", der den höchsten Gesamtmarktanteil des Monats für den Sender einfuhrt, und Miss Undercover", dem Spitzenreiter bei den 14- bis 49-Jährigen. So zog Kabel eins mit einem Gesamtmarktanteil von 3,8 Prozent (plus 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Mai) erstmals mit ProSieben gleich, das im Monatsvergleich 0,4 Prozentpunkte einbüßte. Marktführer beim Gesamtpublikum im Juni war weiterhin das ZDF, das vor allem mit starken Krimiwiederholungen punkten konnte und auf 13,4 Prozent (plus 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Mai). Das Erste konnte insgesamt im Monatsvergleich um 0,1 Prozentpunkte zulegen und kam auf einen Marktanteil von 10,8 Prozent. Ebenfalls zulegen konnte Sat1 (5,6 Prozent, plus 0,2 Prozentpunkte), während alle anderen Sender beim Gesamtpublikum im Juni im Vergleich zum Mai Einbußen hinnehmen mussten: RTL kam auf 7,7 Prozent (minus 0,6 Prozentpunkte), Vox auf 4,7 Prozent (minus 0,2 Prozentpunkte) und RTLZWEI auf 2,6 Prozent (minus 0,3 Prozentpunkte).

Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte RTL seine Marktführerschaft auch im Juni behaupten, auch wenn man im Vergleich zum Mai 0,3 Prozentpunkte einbüßte und mit 10,4 Prozent den schwächsten Wert seit Juni 2018, als man allerdings mit der Fußball-WM konkurrieren musste, verzeichnete. Probleme gab es im während der Primetime von Serienwiederholungen geprägten Juni für RTL vor allem am Nachmittag und morgens. Der stärkste Konkurrent, ProSieben, büßte in dieser Zielgruppe jedoch im Monatsvergleich gleich 0,8 Prozentpunkte ein und kam auf 8,7 Prozent; Formate wie "Germany's Next Topmodel und "Joko & Klaas gegen ProSieben" suchten im Juni Ihresgleichen. Kabel eins konnte hingegen bei den 14- bis 49-Jährigen ebenfalls zulegen - um 0,3 Prozentpunkte - und kam mit 5,6 Prozent auf den besten Monatswert seit April 2019. Als einziger weiterer Sender verzeichnete das Erste ein Plus in dieser Zielgruppe (6,6 Prozent, plus 0,2 Prozentpunkte). Das ZDF büßte bei den 14- bis 49-Jährigen 0,1 Prozentpunkte und landete bei 5,9 Prozent. Jeweils 0,3 Prozentpunkte unter ihren Maiwerten lagen Sat1 (7,3 Prozent) und RTLZWEI (4,6 Prozent) im Juni, während Vox (6,8 Prozent) im Monatsvergleich 0,2 Prozentpunkte einbüßte.