Kino

Cineplexx-Kinos öffnen erst im August

Die Kinos der österreichischen Kinokette Cineplexx haben ihre für Mitte Juli geplante Wiedereröffnung auf 5. August verschoben. Von diesem Termin will man aber nicht mehr abrücken.

01.07.2020 10:32 • von Jochen Müller
Christof Papousek, Geschäftsführender Gesellschafter der Cineplexx-Gruppe (Bild: Cineplexx)

Die österreichische Kinokette Cineplexx wird ihre Kinos nicht wie geplant Mitte Juli, sondern erst am 5. August wieder eröffnen - und das mit einem "Big Bang", wie der Geschäftsführende Gesellschafter Christof Papousek in einem Interview mit der österreichischen Tageszeitung "Kurier" erklärte. Von diesem Termin werde man auch nicht mehr abrücken. "Wir wollen mit voller Kraft wieder da sein. Ich will nicht, dass das durch Fehlen von Content geschmälert wird", begründete Papousek die Verschiebung der Wiedereröffnung gegenüber dem "Kurier".

Nachdem zuletzt für Mitte Juli angekündigte große Filme wie "'Tenet" und "Mulan" in den August verschoben worden waren, wurde Papousek gefragt, warum man den nicht mit "kleineren" Filmen starte. Deren Erfolg sei auch von großen Zugpferden abhängig, betonte der Cineplexx-Geschäftsführer und erteilte auch einer Kinoeröffnung mit älteren Filmen eine Absage. "Kommerzielles Kino steht für Erstauswertung der Filme, darum kommen die Leute", so Papousek.

Die derzeitige Situation auf dem Kinomarkt beschrieb Papousek gegenüber dem "Kurier" als "Henne-Ei-Situation": "Die Verleiher wollen kein Risiko eingehen und warten zu. 'Tenet' wurde dreimal verschoben, andere ziehen nach. Dementsprechend fragen die Rechteinhaber der Filme: Was machen die anderen?".