Kino

German Films ruft zur Oscar-Teilnahme auf

German Films ruft Rechteinhaber von Filmen zur Teilnahme am 93. Oscar-Wettbewerb in der Kategorie "International Feature Film" auf. Anmeldeschluss ist am 2. Oktober.

29.06.2020 10:58 • von Barbara Schuster
Die Oscars rufen (Bild: AMPAS)

German Films ruft Rechteinhaber von Filmen zur Teilnahme am 93. Oscar-Wettbewerb in der Kategorie "International Feature Film" auf. Anmeldeschluss ist am 2. Oktober.

Bei den Regularien der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) haben sich Corona-bedingt einige Änderungen ergeben. Neu ist, dass die kommerzielle Kinoauswertung des Films in Deutschland zwischen dem 1. Oktober 2019 und dem 31. Dezember 2020 in einem öffentlichen Kino und in einem traditionell üblichen Vorführrythmus an mindestens sieben aufeinander folgenden Tagen erfolgt sein muss. Neu ist zudem, dass Filme, die ursprünglich im Rahmen eines kommerziellen Kinostarts geplant waren, deren Erstausstrahlung jedoch über seriöse kommerzielle Streaming-Vertriebsanbieter oder per VoD erfolgt sind, gemäß folgenden Bestimmungen berücksichtigt werden können:

1. Bereitstellung von Nachweisen (Originaldokumente mit englischer Übersetzung) für staatlich verordnete Filmtheater/Kino- Schließungstermine.

2. Vereinbarungen des deutschen Kinoverleihs zum ursprünglich geplanten Kinostart und Vereinbarungen mit Streaming-Anbietern oder VoD-Plattformen. Neu ist ebenfalls, dass der eingereichte Film allen Mitgliedern der Academy innerhalb von 60 Tagen nach der offiziellen Bekanntgabe im geschützten digitalen Screening Room der AMPAS elektronisch zur Verfügung stehen muss. Die Regularien der AMPAS sind hier abrufbar.

German Films meldet AMPAS den deutschen Beitrag bis spätestens 1. Dezember. Die zehn Titel umfassende Short List wird am 5. März 2021 veröffentlicht. Die Oscar Nominierungen werden am 15. März 2021 bekannt gegeben. Die Oscar-Preisverleihung findet am 25. April 2021 statt.Die elektronische Anmeldung bei German Films erfolgt über Nicole Kaufmann ()