TV

"Serienquartett" bekommt dauerhaft neue Besetzung

Kurt Krömer und seine Mitstreiter der Talksendung "Seriös - Das Serienquartett" sagen leise Servus und machen Platz für einen neuen Cast, der vor allem von Podcastern und YouTubern geprägt ist.

24.06.2020 14:53 • von Michael Müller
Im Uhrzeigersinn: Sarah Kuttner, Emily Thomey, Hanna Huge und Robert Hofmann sind die Neuen (Bild: WDR)

Als die Moderatorin und Buchautorin Sarah Kuttner vor ein paar Tagen über Twitter mitteilte, dass sie bei "Seriös - Das Serienquartett" zu Gast war, mit ihr aber nicht die angestammten Kräfte Kurt Krömer, Annie Hoffmann, Annette Hess und Ralf Husmann in der Runde saßen, ahnte man schon die jetzt herausgekommene Nachricht: "Das Serienquartett" stellt sich neu auf. Neben Kuttner sind fortan der YouTuber Robert Hofmann, die Serienjunkies-Mitbegründerin Hanna Huge und die Podcasterin Emily Thomey die Stamm-Mitglieder, die eine Stunde lang über Serien im Fernsehen auf One und in der ARD-Mediathek reden.

"Von Beginn an gab es die Idee, die Panel-Konstellation hin und wieder auch zu verändern, um in der Sendung unterschiedliche Perspektiven auf das Genre ,Serien' zu erhalten", sagt die verantwortliche One-Redakteurin Silke Holgersson. "Durch Corona hatten unsere vier bisherigen Teilnehmer überraschenderweise sehr viele andere unvorhergesehene Projekte. Das war die Gelegenheit, generell über eine Format-Weiterentwicklung mit einem neuen Panel nachzudenken."

In der ersten Episode der neuen Konstellation am 30. Juni um 21.50 Uhr auf One wird über die Netflix-Serie "Hollywood", die Starzplay-Serie "The Great", die Serie "Call My Agent", die auf dem Sony Channel verfügbar ist und die rbb-Serie "Warten auf'n Bus" gesprochen. Online gibt es das "Serienquartett" schon am selben Tag ab 14 Uhr.