Kino

Japanische Kinos mit Klassikern wiedereröffnet

Am vergangenen Wochenende haben einige Kinos am vergangenen Wochenende wieder eröffnet. Nachdem Neustarts aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden waren, standen zahlreiche Filmklassiker auf dem Programm.

20.05.2020 11:36 • von Jochen Müller
Klassiker wie "Jenseits von Eden" standen bei der Wiedereröffnung der Kinos in Japan auf dem Programm (Bild: Warner)

Die zwölf größten japanischen Filmverleiher verzeichneten im von den Corona-Beschränkungen geprägten Monat April einen Umsatzverlust im Vergleich zum Vorjahresmonat von 96,3 Prozent. Umso größer war das Aufatmen, als aus Tokio das Signal kam, dass die Kinos am vergangenen Wochenende wieder öffnen durften. Doch sowohl die einheimischen Studios als auch die in Hollywood hatten ihre geplanten Neustarts bereits um Monate verschoben. Da beschloss man, Filmklassiker wieder ins Kino zu bringen.

In den zehn Kinos, die Japans größte Kinokette Toho Cinemas am vergangenen Wochenende geöffnet hatte, wurden Filme wie William Wylers "Ben Hur"-Version, Der Zauberer von Oz", Jenseits von Eden", Bonnie and Clyde", Blade Runner", Rio Bravo", "West Side Story", E T - Der Außerirdische", Die Verurteilten" sowie heimische Erfolge wie die Anime-Filme "Your Name" und "Weathering With You" aber auch der vierfache Oscargewinner "Parasite" gezeigt. Am kommenden Wochenende werde man weitere 23 Kinos öffnen, ließ Toho jetzt verlauten. Auch dort würden Maßnahmen wie eine reduzierte Sitzplatzanzahl, Abstände zwischen den verkauften Plätzen sowie Maskenpflicht für Personal und Besucher umgesetzt.