Produktion

Britische TV-Sender und -Produzenten erstellen Maßnahmenkatalog

Die TV-Sender BBC, ITV, Channel 4, ViacomCBS und Sky haben zusammen mit der britischen Produzentenvereinigung Pact einen Maßnahmenkatalog für sicheres Drehen in Zeiten von Corona entwickelt.

18.05.2020 12:14 • von Jochen Müller
Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog soll sicheres Drehen in Großbritannien in Zeiten von Corona ermöglichen (Bild: imago images / Frank Sorge)

TV-Sender und -Produzenten in Großbritannien haben gemeinsam einen mehrseitigen Maßnahmenkatalog für sicheres Drehen in Zeiten von Corona erstellt.

Die TV-Sender BBC, ITV, Channel 4, ViacomCBS und Sky haben zusammen mit der britischen Produzentenvereinigung Pact einen Maßnahmenkatalog für sicheres Drehen in Zeiten von Corona entwickelt.

In dem 15-seitigen Dokument, das auf Grundlage der jüngsten Empfehlungen der britischen Gesundheitsbehörde erstellt wurde, werden zunächst vorbereitende Maßnahmen angesprochen wie die Identifizierung von Personen aus Risikogruppen oder die Reduzierung der Personen am Set auf ein Minimum. Es folgen ausführliche Empfehlungen zum Umgang mit Reisetätigkeit, zur Wahl der Drehlocation, zur Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen am Set, zum Umgang mit Arbeitsmaterialien wie Kameras und Headsets, zur Zusammenstellung der Drehteams und das Verhalten innerhalb der Teams sowie die Gestaltung von Pausenräumen.

Der Maßnahmenkatalog im Überblick