TV

Einschaltquoten: "Kommissar Dupin" und "Topmodels" überzeugen

Der ARD-Donnerstagskrimi aus der "Kommissar Dupin"-Reihe lockte gestern beinahe sieben Mio. Zuschauer vor die Bildschirme. Für die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" gab es den besten 14/49-Wert für ein Halbfinale seit elf Jahren.

15.05.2020 09:37 • von Jochen Müller
"Germany's Next Topmodel" erzielte gestern den besten Halbfinalwert seit elf Jahren (Bild: ProSieben/Sven Doornkaat)

Mit 6,74 Mio. Zuschauern (MA: 20,6 Prozent) holte sich der ARD-Donnerstagskrimi "Kommissar Dupin: Bretonisches Vermächtnis" gestern souverän Platz eins bei den Einschaltquoten. Das ZDF wiederholte gestern Abend die deutsche TV-Komödie Chaos-Queens: Für jede Lösung ein Problem" und lag mit 3,42 Mio. Zuschauern (MA: 10,5 Prozent) um gut 1,3 Mio. Zuschauer und zwei Prozentpunkte unter dem Wert der Erstausstrahlung im März 2017. Die größte Reichweite eines fiktionalen Programms im Zweiten erzielte gestern die Vorabendserie Notruf Hafenkante" (3,76 Mio. Zuschauer / MA: 13,2 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" wie in der Vorwoche Platz eins in der Primetime. 21,8 Prozent bedeuten nicht nur ein Plus von gut einem Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche, sondern nach Senderangaben auch den besten "GNTM"-Halbfinalwert seit elf Jahren. Unter dem Senderschnitt, aber noch im zweistelligen Bereich lagen gestern Abend zwei Wiederholungen der RTL-Serie "Der Lehrer" (10,1 bzw. 10,5 Prozent).

Vox und Kabel eins lieferten sich gestern Abend ein Filmduell, das Vox mit dem Whistleblowerdrama Snowden" (6,6 Prozent) gegen das Sportdrama Coach Carter", das Kabel eins bei den 14- bis 49-Jährigen 5,1 Prozent einbrachte, für sich entschied. Sat1 hatte in der gestrigen Primetime alte Folgen der Crimeserie Criminal Minds" (6,8 bzw. 6,7 Prozent) im Programm, RTLZWEI die Sozialreportage "Reeperbahn privat! Das wahre Leben auf dem Kiez" (5.6 Prozent).