TV

TNT Comedy dreht und spendet

Noch diesen Monat sollen die Dreharbeiten zur nächsten Eigenproduktion des Turner-Senders beginnen. Die Dramedy "Ausgebremst", wartet mit einem namhaften Großaufgebot an Kreativen auf. Ein großer Teil der Werbeeinnahmen kommt der Aktion #KunstNothilfe zugute.

08.05.2020 14:09 • von Frank Heine
Hauptdarstellerin und Executive Producer: Maria Furtwängler (Bild: Kurt Krieger)

Maria Furtwängler, Ulrike Folkerts, Monika Gruber, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Annette Frier, Alessandro Schuster, Maren Kroymann, Rauand Taleb und Thomas Loibl. Der Cast für die fünfteilige Dramedy Ausgebremst", einer weiteren Eigenproduktion von Pay-TV-Sender TNT Comedy, ist imposant. Nicht weniger beeindruckend das Aufgebot hinter der Kamera. Die Drehbücher stammen von Annette Hess, Sebastian Colley und Ralf Husmann, Regie führt Lutz Heineking jr., der für Turner auch die Serie Andere Eltern" realisierte, deren zweite Staffel im Februar auf TNT Comedy startete. Heineking sammelte auch gerade erst bei der ZDF-Serie Drinnen" Erfahrungen mit von Corona-Schutzmaßnahmen geprägten Drehbedingungen. Produziert wird "Ausgebremst" von Poppular Pictures und Maria Furtwänglers Atalante Film. Das technische Konzept für die Umsetzung entwickelt Heinekings Produktionsfirma eitelsonnenschein. Der Dreh ist für Mitte Mai geplant, unter Einhaltung aller derzeit geltenden Vorsichtsmaßnahmen.

Das Besondere an der Produktion: Alle Werbeeinnahmen, die im Jahr 2020 im Umfeld des neuen Formates erzielt werden, gehen an die Aktion #KunstNothilfe, mit der von der Corona-Pandemie stark betroffene Kunst- und Kulturschaffende unterstützt werden. Viele Beteiligte, insbesondere die SchauspielerInnen und AutorInnen, verzichten auf ihre Gage, um das Projekt zu ermöglichen. Warner Media zeigt das neue Original zeitnah auf allen drei Turner-Sendern TNT Comedy, TNT Serie und TNT Film sowie auf deren Social-Media-Kanälen.

Maria Furtwängler spielt in "Ausgebremst" als zentrale Figur eine Fahrlehrerin, die der Reihe nach ihren Mann (an eine Fahrschülerin), ihren Führerschein und die Lust am Leben. Sie will sich mit Tabletten das Leben nehmen und setzt dafür in einen Fahr-Simulator ihrer Schule. Plötzlich öffnet sich ein Video-Call-Fenster, eine Frau, die sich ebenfalls umbringen will, redet wild auf die Fahrlehrerin ein. Ehe sie sich versieht poppt das Fenster erneut auf, mit dem nächsten Selbstmordkandidaten...

Als Executive Producer fungieren Mark Popp, Maria Furtwängler sowie Hannes Heyelmann und Anke Greifeneder von TNT Comedy. Greifeneder hat auch die Redaktionsleitung inne.

"Unser Ziel ist es, eine kreative Antwort auf die Herausforderungen dieser Pandemie zu finden. Und das erzählerisch wie produktionstechnisch, denn auch mit kleinem Budget und in kurzer Zeit lässt sich, so denken wir, ein so unterhaltsames wie wertiges Format stricken. Gleichzeitig ist dieses Projekt auch ein Signal der Solidarität in und für unsere Branche", skizziert Maria Furtwängler die Ambitionen der Beteiligten. "In diesen Zeiten wollen wir nicht nur unsere Zuschauer unterhalten, sondern auch als produzierender TV-Sender gemeinsam mit dem großartigen Team von 'Ausgebremst' solidarisch für unsere Branche einstehen. Mit unserer Unterstützung des so wichtigen Kunst- und Kulturbetriebs möchten wir einen Beitrag leisten, damit wir alle auch künftig spannende Projekte umsetzen können", äußerte sich Anke Greifeneder für TNT.