TV

Einschaltquoten: Sechs Millionen huldigen der Königin

Der letzte Film von Hannelore Elsner, "Lang lebe die Königin", führte die ARD auf den Thron. Auch für die "GZSZ"-Jubiläumsfolge in Spielfilmlänge lief es prächtig.

30.04.2020 09:38 • von Frank Heine
Hannelore Elsner mit Filmtochter Marlene Morreis und Günther Maria Halmer (Bild: ARD Degeto/BR/ORF/Bernd Schuller)

Durchschnittlich 6,01 Mio. Zuschauer nahmen im ARD-Mittwochsfilm Lang lebe die Königin" Abschied von Hannelore Elsner. Der letzte Auftritt der Grande Dame des Schauspiels in Deutschland - sie verstarb während der Dreharbeiten, - kam auf 18,1 Prozent Marktanteil, ein herausragender Wert für den Sendeplatz. Die im Auftrag von BR, Degeto und ORF entstandene Produktion von Boris Schönfelders Neuer Schönhauser war damit hinter den Nachrichtensendungen ("Corona-"Extra" mit 6,43 Millionen und "Tagesschau" mit 6,15 Millionen) die meist gesehene Sendung am Mittwoch.

Das ZDF konnte mit der Quizshow "Da kommst Du nie drauf!" und 3,67 Mio. Zuschauern (MA: 11,0 Prozent) nicht mithalten und behauptete sich nur knapp vor der 7000. Folge der RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die es in Spielfilmlänge auf 3,61 Mio. Zuschauer brachte. Mehr waren es für die UFA Serial Drama-Produktion zuletzt bei Folge 6000 vor vier Jahren. Auch das Finale der Sat1-Zofferei "Promis unter Palmen" schlug sich mit 3,11 Mio. Zuschauern mehr als wacker.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wendete Sat.1 das Blatt. Hier kamen die "Promis" auf 18,6 Prozent Marktanteil, "GZSZ" auf ebenfalls prächtige 17,9 Prozent.

"Lang lebe die Könign" war auch in Österreich ein großer Erfolg. Bei ORF2 kam der Film auf 753.000 Zuschauer und 22 Prozent Marktanteil und war hinter drei Nachrichtensendungen das mit Abstand meistgesehene Programm.