Kino

UPDATE: Sony verschiebt u.a. zwei "Spider-Man"-Filme

Sony verschiebt weitere Termine seines Line-up, so zwei "Spider-Man"-Filme. Inzwischen sind neben den US-Starts auch die fürs deutsche Kino ergänzt.

27.04.2020 13:30 • von Heike Angermaier
"Spider-Man"-Sequel wird verschoben (Bild: Sony)

Sony verschiebt weitere Termine seines Line-up, so zwei Spider-Man"-Filme. Die Fortsetzung von Spider-Man: Far From Home" wandert in den USA vom Sommer 2021 zum 5. November des Jahres.In Deutschland startet das noch unbetitelte Sequel bereits am 28. Oktober. Außerdem wird die animierte Spidey-Variante Spider-Man: Into the Spider-Verse Sequel" vom April 2022 auf den 7. Oktober verschoben. In Deutschland ist der 13. Oktober avisiert.

Der Animationsfilm Vivo" ist nun für einen Start am 3. bzw. 4. Juni in Deutschland bzw. den USA vorgesehen. Der Start eines weiteren Animationsfilms, des von Phil Lord und Chris Miller produzierten "Connected - Familie verbindet" verschiebt sich um vier Wochen auf Ende Oktober 2021. Vorgezogen wird der vierte Hotel Transsilvanien", der statt Ende Dezember nun am 5. bzw. 6. August in den Kinos landen soll.

Weiter vorgezogen wird außerdem der bereits Ende März vorgezogene Kevin-Hart-Film Fatherhood" vom Oktober 2021 auf den 2. April in den USA und in Deutschland auf Ende April. Hart ist auch Hauptdarsteller in Man from Toronto", der in den USA um ein knappes Jahr auf den 17. September 21 verschoben wird. In Deutschland wurde der Start neu für den 30. September angekündigt.

Außerdem verschoben wurden Uncharted" auf den 15. bzw. 16. Juli 2021 und "The Nightingale" auf unbestimmt.