Kino

Filmfonds Wien intensiviert Auszahlungen

Der Filmfonds Wien hat die Auszahlungen aktueller Förderprojekte verstärkt, um damit den Wiener Filmschaffenden in Zeiten der Coronakrise als verlässlicher Partner beizustehen und die Liquidität der Unternehmen nicht zu gefährden.

23.04.2020 13:09 • von Barbara Schuster
Gerlinde Seitner vom Filmfonds Wien (Bild: Filmfonds Wien)

Der Filmfonds Wienhat die Auszahlungen aktueller Förderprojekte verstärkt, um damit den Wiener Filmschaffenden in Zeiten der Coronakrise als verlässlicher Partner beizustehen und die Liquidität der Unternehmen nicht zu gefährden. So konnten laut Filmfonds seit Mitte März 1,46 Millionen Euro für 51 Projekte an 31 Fördernehmer*innen ausgezahlt werden. Die Projekte umfassen mit Herstellungen, Projektentwicklungen, Verwertungs- und Strukturunterstützungen alle Förderschienen des Filmfonds Wiens. Auch die Ende Mai beginnenden Förderrunden für Kino- und TV-Produktionen werden wie geplant stattfinden.

FFW-Geschäftsführerin Gerlinde Seitner führt aus: "Seit Beginn der Krise arbeitet der Filmfonds Wien und sein Team mit Hochdruck an Vertragserrichtungen, Ratenabrufen und Projektabschlüssen - alles Schritte, die zu einer zügigen Auszahlung der Förderraten führen. So konnten wir die Wiener Filmschaffenden und ihre Unternehmen allein in den letzten sechs Wochen mit knapp 1,5 Millionen Euro unterstützen. Das ist dringend benötigtes Geld, das der Branche hilft, auch in Krisenzeiten soweit wie möglich an Projekten zu arbeiten sowie Rechnungen, Honorare und Mitarbeiter*innen zu zahlen."