Festival

Bolzano Film Festival abgesagt

Mitte März war das Bolzano Film Festival infolge der Corona-Pandemie vom ursprünglich geplanten April-Termin in den Juni verschoben. Jetzt wurde es für 2020 abgesagt.

21.04.2020 09:11 • von Jochen Müller
Helene Christanell, Festivalleiterin in Bozen, auf dem Filmfest München 2018 (Bild: imago images / Lindenthaler)

Das Bolzano Film Festival ist für 2020 abgesagt worden; auch eine Onlineversion des Festivals wird es nicht geben. Das teilte das Festival heute mit. Mitte März war die ursprünglich für April geplante Ausgabe des Bolzano Film Festival aufgrund der Corona-Pandemie auf Juni verschoben worden. Auch dieser Termin wurde jetzt abgesagt.

Schweren Herzens, wie Festivalleiterin Helene Christanell betont: "Wir haben mit viel Begeisterung und Herzblut an der Ausgabe 2020 gearbeitet, und das Programm war schon sehr weit entwickelt. Da schmerzt es sehr, dass wir es nicht mit unserem Publikum und den Gästen teilen können. Gerade in dieser harten Zeit, merken wir, wie wichtig und notwendig es ist, Kultur mit anderen Menschen zusammen zu erleben. Wie wichtig es ist, Filme in einem vollen Kinosaal vorzustellen und eine direkte Reaktion vom Publikum zu erhalten. Das gemeinsame Erleben im Kinosaal und der Austausch danach sind ein wesentlicher Bestandteil dessen, warum man Film liebt und warum Kino und Festivals nicht durch Streaming ersetzbar sind."

Ganz "sang- und klanglos", so die Pressemitteilung, werde man sich aber nicht ins Jahr 2021 verabschieden. So werde an einigen Überraschungen im Herbst bereits gearbeitet. 2021 soll das Bolzano Film Festival wieder im April stattfinden.