Festival

Filmfest Dresden lädt zum Sofascreening ein

Schon im März hatten die Verantwortlichen des Filmfest Dresden dessen 32. Ausgabe auf den Herbst verschoben. Für den ursprünglichen Termin von 21. bis 26. April haben die Verantwortlichen jetzt ein Onlineprogramm zusammengestellt.

17.04.2020 12:38 • von Jochen Müller
Das Programmschema der Online-Variante des Filmfest Dresden (Bild: Filmfest Dresden)

Unter dem Motto #FFDDathome#sofascreening haben die Verantwortlichen des Filmfest Dresden ein Festivalprogramm zusammengestellt, das von 21. bis 26. April auf den Social-Media-Kanälen des Festivals angeboten werden wird. In dieser Zeit hätte die 32. Ausgabe des Filmfest Dresden stattfinden sollen; vor gut drei Wochen hatten sich die Veranstalter zu einer Verschiebung in den Herbst entschlossen (wir berichteten).

Die ursprüngliche Festivalwoche wolle man nun nicht kurzfilmfrei verstreichen lassen, teilt das Filmfest Dresden heute mit und daher habe man ein "kleines Festivalprogramm" mit Film-Screenings, Live-Gesprächen mit Akteur*innen der Kurzfilmszene und des Filmfest Dresden sowie einem Gewinnspiel geschnürt.

Eröffnet wird die #sofascreening-Woche mit der Premiere des von dem Animationskünstler Nikita Diakur gestalteten Festivaltrailers.

Informationen zum Programm unter www.filmfest-dresden.de.