Festival

Cannes plant Onlineversion des Marché du Film im Juni

Der Termin für das Festival de Cannes und dessen Ausgestaltung stehen noch nicht fest. Der Marché du Film ist hingegen im Juni in einer Onlineversion geplant.

16.04.2020 10:15 • von Jochen Müller
Der Marché du Film in Cannes soll Ende Juni online stattfinden (Bild: Festival de Cannes)

Während Form und Zeitpunkt des diesjährigen Festival de Cannes nach wie vor nicht feststehen und gestern zumindest festgelegt wurde, dass die Cannes-Nebenreihen Sémaine de la Critique und Quinzaine des Réalisateurs in diesem Jahr nicht in Cannes stattfinden würden, gibt es für den Marché du Film bereits konkrete Pläne, die am morgigen Freitag im Detail vorgestellt werden sollen.

Ursprünglich hätte eine Onlineversion des Filmmarkts in Cannes parallel zur physischen Version zum Ausweichtermin des Festivals Ende Juni/Anfang Juli stattfinden sollen. Dieser Termin ist nach der jüngsten Verlautbarung von Staatspräsident Emmanuel Marcron, dass Großveranstaltungen wie Festivals noch bis Mitte Juli untersagt sind, nun hinfällig (wir berichteten).

Gegenüber dem "Hollywood Reporter" erklärten internationale Filmeinkäufer nun, dass die virtuelle Version des Marché du Film am 22. Juni starten soll. Er soll auf der Plattform Cinando stattfinden, auf die bereits zahlreiche Festivals und Branchenevents, die wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden waren, ausgewichen waren.