TV

TV-Rekord für Macron-Ansprache

Die Ansprache von Staatspräsident Emmanuel Macron zur Corona-Lage sahen am Ostermontag im französischen Fernsehen deutlich mehr Menschen als beispielsweise das Finale der Fußball-EM 2000 zwischen Frankreich und Italien.

15.04.2020 10:40 • von Jochen Müller
Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron während seiner Ansprache am Ostermontag (Bild: imago images / Hans Lucas)

Die Rekordzahl von mehr als 35 Mio. Menschen sahen am Ostermontag die Ansprache des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron im französischen Fernsehen, in der er u.a. die Verlängerung der Ausgangssperre bis 11. Mai sowie ein Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens Mitte Juli ankündigte. Nach den jetzt von Statista veröffentlichten Daten entspricht dies einem Marktanteil von 86,6 Prozent. Die meisten Zuschauer hatte die Macron-Ansprache demnach bei TF1 (13 Mio.), gefolgt von France 2 (9,55 Mio.) und M6 (3,74 Mio.).

Bereits 2018 hatte Macron 23 Mio. Franzosen mit einer Ansprache zur Gelbwesten-Krise vor die Bildschirme gelockt gehabt. Zum Vergleich: das Finale der Fußball-EM 2000 zwischen Frankreich und Italien war auf 21,4 Mio. Zuschauer gekommen, beim Finale der Fußball-WM 1998 zwischen Frankreich und Brasilien waren es 20,6 Mio. Zuschauer gewesen.