TV

Netflix mit neuen Steuerungsmöglichkeiten für Eltern

Im Herbst 2018 hatte Netflix als erster internationaler Streamingdienst eine Anerkennung seiner Jugendschutzfeatures durch die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia erhalten. Nun gibt Netflix Eltern neue Steuerungsmöglichkeiten für die Auswahl von Filmen an die Hand.

08.04.2020 08:01 • von Jochen Müller

Netflix hat die Möglichkeiten für Eltern erweitert, um zu erreichen, dass ihre Kinder nur für sie passende Filme sehen.

So können einzelne Profile mit einer PIN gesichert werden, um zu verhindern, dass Kinder diese benutzen. Über Filter, die auf den Altersfreigaben beruhen, können Eltern verhindern, dass Kinder Titel sehen, die für sie nicht geeignet sind. Über einen weiteren Filter können ungeeignete Titel für die Profile der Kinder gesperrt werden. Die Einstellungen der einzelnen Profile können auf der Seite "Konto" unter "Profil verwalten" durch die Eltern überprüft werden, die außerdem sehen können, welche Titel sich die Kinder angesehen haben und das automatische Abspielen von Folgen in den Profilen ihrer Kinder verhindern können.

Josh Korn, Global Innovation and Technology Public Policy, Netflix: "Wir möchten unseren Zuschauern sichere Unterhaltung für die ganze Familie und volle Kontrolle über ihre Entscheidungen bieten. Seit 2018 ist die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) ein essenzieller Partner, um unsere Steuermöglichkeiten, insbesondere für Eltern weiterzuentwickeln und Ihnen ein intuitives Set an Einstellmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen."

Im Herbst 2018 hatte Netflix als erster internationaler Streamingdienst eine Anerkennung seiner Jugendschutzfeatures seitens der FSM erhalten gehabt (wir berichteten). Die jetzt bekannt gegebenen aktualisierten Funktionen wurden nach Netflix-Angaben von der FSM als "geeignetes Jugendschutzprogramm für geschlossene Systeme im Sinne des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags" bewertet.

FSM-Geschäftsführer Martin Drechsler: "Das Engagement von Netflix ist ein großer Erfolg und zugleich ein wichtiges Signal für die Selbstregulierung in Deutschland. Als global agierendes Unternehmen kommt Netflix damit seiner gesellschaftlichen Verantwortung nach. Wir arbeiten bereits seit 2018 sehr vertrauensvoll zusammen, nachdem Netflix als erste internationale Streaming-Plattform in Deutschland die Anerkennung für sein Jugendschutzprogramm erhalten hat."

Über das Thema Jugendschutz und Streamingplattformen hatte BF 2018 in einem ausführlichen Interview mit FSM-GF Martin Drechsler gesprochen.