TV

Einschaltquoten: Mehr als neuneinhalb Mio. Zuschauer am "Tatort"

Das Erste war beim TV-Publikum gestern erste Wahl: den "Tatort" sahen mehr als neun Mio. Zuschauer, bei der vorangegangenen "Tagesschau" waren es gar mehr als elf Mio. Zuschauer. Am Freitag hatte das ZDF mit dem Krimiklassiker "Der Alte" ein Ausrufezeichen gesetzt.

06.04.2020 09:36 • von Jochen Müller
Martin Brambach, Karin Gorniak und Cornelia Gröschel (v.l.n.r.) im ARD-"Tatort: Die Zeit ist gekommen" (Bild: MDR/W&B Television/Michael Kotschi)

9,57 Mio. Zuschauer (MA: 25,7 Prozent) sahen gestern Abend den von W&B Television produzierten MDR-Tatort: Die Zeit ist gekommen" im Ersten; bei der zuvor ausgestrahlten "Tagesschau" waren es sogar 11,06 Mio. Zuschauer (MA: 30,5 Prozent) gewesen. Die Folge "Der perfekte Mann" aus der ZDF-Reihe "Tonio & Julia" kam zur gleichen Zeit auf 4,77 Mio. Zuschauer (MA: 12,8 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte der ARD-"Tatort" mit einem Marktanteil von 20,4 Prozent in der gestrigen Primetime die Nase vorn. Bei den privaten Sendern konnte RTL das Filmduell mit ProSieben mit Tomb Raider" (13,1 Prozent) gegen The First Avenger: Civil War" (9,9 Prozent) für sich entscheiden. Ebenfalls einen zweistelligen 14/49-Marktanteil von 10,9 Prozent erzielte die Vox-Kochshow "Kitchen Impossible". Sat1 kam mit der Castingshow "The Voice Kids" auf 8,3 Prozent blieb damit auf Vorwochenniveau. Kabel eins lag mit der xten Wiederholung des Kinoklassikers "Police Academy 6" mit 4,4 Prozent knapp vor RTLZWEI, wo die Kinokomödie Evan Allmächtig" auf 4,3 Prozent kam.

Am Samstagabend hatte nicht etwa die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (16,9 Prozent) trotz eines Plus' von gut zwei Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche bei den 14- bis 49-Jährigen die Nase vorne gehabt, sondern "40 Jahre 'Verstehen Sie Spaß?' - Die große Geburtstagsshow" im Ersten, die auf 18,7 Prozent in dieser Zielgruppe gekommen war. Insgesamt sahen 6,4 Mio. Zuschauer (MA: 19,6 Prozent) die Show, was allerdings nicht zu Platz eins beim Gesamtpublikum reichte. Dieser ging an den ZDF-Krimi In Wahrheit: Still ruht der See" (7,14 Mio. Zuschauer / MA: 19,9 Prozent). Ebenfalls noch einen zweistelligen Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte Sat.1 mit "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" (10,5 Prozent).

Am Freitagabend hatte die RTL-Tanzshow "Let's dance" mit 21,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen im Gegensatz zur Vorwoche erneut die 20-Prozent-Marke durchbrochen und sich damit Platz eins in dieser Zielgruppe gesichert gehabt. Die größte Gesamtreichweite hatte der ZDF-Krimiklassiker Der Alte" (6,43 Mio. Zuschauer / MA: 17,9 Prozent) erzielt gehabt, der nicht nur einen Staffelbestwert, sondern den höchsten Zuschauerwert seit Jahren erzielte. Das Erste war mit einem "ARD extra: Die Corona-Lage" (5,5 Mio. Zuschauer / MA: 15,2 Prozent) in die Primetime gestartet; die anschließende Komödie "Meine Mutter will ein Enkelkind" war auf 4,68 Mio. Zuschauer (MA: 13,3 Prozent) gekommen.