Kino

MV-Ehrenstipendium an Chris Kraus

Der renommierte Filmemacher und Nachwuchsautor Carl Gerber erhalten Drehbuchstipendien "Film Residence Mecklenburg-Vorpommern" für November 2020.

06.04.2020 09:48 • von Heike Angermaier
Chris Kraus erhält Ehrenstipendium (Bild: Roland Horn)

Der renommierte und vielfach preisgekrönte Filmemacher Chris Kraus, u.a. für Vier Minuten" und Poll", und Nachwuchsautor Carl Gerber erhalten Drehbuchstipendien "Film Residence Mecklenburg-Vorpommern" für November 2020. Mit dem vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Mecklenburg-Vorpommern und anteilig vom Künstlerhaus Ahrenshoop e.V. finanzierten sowie von privaten Sponsoren unterstützten Stipendien können die beiden Gewinner einen Monat lang ihre Stoffe im Künstlerhaus Lukas und dem Hotel The Grand weiterentwickeln. Gerber, der zu Anne Zohra Berracheds 24 Wochen" das Drehbuch verfasste, kann im Rahmen des erstmals vergebenen Förderstipendiums an dem Drama "Mascha" um eine Mutter und ihren erwachsenen Sohn mit bipolarer Störung weiterarbeiten.

Üblicherweise wird das Stipendium bei der Eröffnung des Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern vergeben, das wegen der Corona-Krise abgesagt werden musste. Die 30. Ausgabe des von Volker Kufahl geleiteten Festivals in Schwerin hätte vom 5. bis 10. Mai stattgefunden.

Katrin Gebbe und Michael Fetter Nathansky wurden bereits bei den Ahrenshooper Filmnächsten im vergangenem November mit einem solchen Stipendium bedacht.