TV

Einschaltquoten: ARD setzt Ausrufezeichen

Der ARD-"Tatort" kam gestern auf deutlich mehr als neun Mio. Zuschauer, bei der "Tagesschau" waren es zuvor sogar mehr als elf Mio. Zuschauer gewesen. Und die "Lindenstraße" ging vor mehr als vier Mio. Zuschauern zu Ende.

30.03.2020 09:46 • von Jochen Müller
Florence Kasumba und Maria Furtwängler im "Tatort: Krieg im Kopf" (Bild: NDR/Manju Sawhney)

Der NDR-Tatort: Krieg im Kopf" kam gestern Abend im Ersten auf 9,51 Mio. Zuschauer (MA: 25,2 Prozent). Getoppt wurde dies nur durch die zuvor ausgestrahlte "Tagesschau" (11,01 Mio. Zuschauer / MA: 29,2 Prozent). Zuvor hatten 4,09 Mio. Zuschauer (MA: 13,3 Prozent) die letzte Folge der Lindenstraße" gesehen gehabt; ein Plus von rund 1,6 Mio. Zuschauern im Vergleich zur Vorwoche. Die Folge "Nesthocker" aus der ZDF-Reihe "Tonio & Julia" kam gestern Abend auf 4,74 Mio. Zuschauer (MA: 12,5 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte der ARD-"Tatort" in der gestrigen Primetime mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent die Nase vorn. Stärkstes privates Programm war die Vox-Kochshow "Kitchen Impossible", die mit 15 Prozent sowohl die Suicide Squad" (13,4 Prozent) bei ProSieben als auch Skyfall" (12,4 Prozent) bei RTL hinter sich ließ. Sat1 kam mit der gestrigen Folge der Catingshow "The Voice Kids" auf einen 14/49-Marktanteil von 8,4 Prozent, für Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere" standen bei RTLZWEI 4,9 Prozent zu Buche, "Police Academy V" kam bei Kabel eins auf 2,7 Prozent.

Am Samstag hatte sich RTL in dieser Zielgruppe mit der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (14,6 Prozent) Platz eins geholt gehabt. Hervorragend hatte sich auch Sat1 geschlagen; der Sender erzielte mit dem Animationsspaß "Zoomania" einen Marktanteil von 13,8 Prozent in dieser Zielgruppe. Insgesamt hatte das ZDF mit Senta Bergers Abschied aus der Krimireihe Unter Verdacht" (7,03 Mio. Zuschauer / MA: 19,8 Prozent) die Nase vorn gehabt. Die Komödie Liebe verjährt nicht" kam im Ersten zur gleichen Zeit auf 4,79 Mio. Zuschauer (MA: 13,4 Prozent).

Am Freitag hatte ein 20-minütiges "ARD extra" zur Corona-Krise mit 6,56 Mio. Zuschauern (MA: 17,4 Prozent) die größte Reichweite des Tages erzielt gehabt. Die Komödie Meine Mutter traut sich was" kam im Anschluss daran auf 4,91 Mio. Zuschauer (MA: 13,7 Prozent). Für den ZDF-Krimiklassiker Der Alte" standen am Samstag 5,98 Mio. Zuschauer (MA: 16,2 Prozent) zu Buche. Souveräne Nummer eins bei den 14- bis 49-Jährigen war die RTL-Show "Let's dance", die mit 19,2 Prozent allerdings erstmals in der aktuellen Staffel unter der 20-Prozent-Marke geblieben war.