TV

Online-Nachfrage zu "Unsere wunderbaren Jahre" extrem gestiegen

Der ARD-Koordinator Fernsehfilm, Jörg Schönenborn, spricht beim Event-Mehrteiler "Unsere wunderbaren Jahre" davon, dass in den vergangenen Jahren der Zuschaueranteil in der Mediathek bei einer Filmserie noch nie so hoch gewesen sei.

26.03.2020 11:55 • von Michael Müller
Rekordabrufzahlen in der ARD-Mediathek für "Unsere wunderbaren Jahre" (Bild: WDR/UFA Fiction/Willi Weber)

Der Event-Mehrteiler "Unsere wunderbaren Jahre" der ARD, der vorab exklusiv in der Mediathek zu sehen war, startete digital bereits sehr gut. Nachdem jetzt aber alle drei Teile im Fernsehen erfolgreich ausgestrahlt sind, ist der Mediatheken-Erfolg auf eine außergewöhnliche Zahl angewachsen. Bis Dienstag erreichte die online auf sechs 45-minütige Episoden aufgeteilte Filmreihe zusätzlich 7,6 Millionen Abrufe.

Der Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, Volker Herres, erklärt: "'Unsere wunderbaren Jahre' hat gezeigt, dass sich die lineare Ausstrahlung im Ersten und die zeitsouveräne Nutzung in der ARD Mediathek hervorragend ergänzen. Die Programmierung im Ersten kreiert den Event auf ein konkretes Ausstrahlungsdatum in, auf das sich das mediale und öffentliche Interesse fokussiert. Das nonlineare Mediatheksangebot erschließt um dieses Datum herum weitere Zuschauergruppen."

Der WDR-Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung und ARD-Koordinator Fernsehfilm, Jörg Schönenborn, bezog sich auf die Online-Abrufzahlen. "Bei keiner Reihe oder Serie der letzten Jahre war der Zuschaueranteil in der Mediathek so hoch. Das zeigt, dass dieses unerzählte Stück deutscher und zugleich regionaler Nachkriegsgeschichte auch für die Jüngeren hochaktuell ist."

Schönenborn sprach optimistisch davon, zu überprüfen, unter welchen Voraussetzungen die Erzählung fortgesetzt werden könne. Peter Pranges Romanvorlage biete dafür jedenfalls noch weitere 600 Seiten.