Festival

Online-Festival "My Darling Quarantine" initiiert

Eine Gruppe von Festival-Programmern aus Cannes, Berlin, Venedig, Locarno und Tallinn hat sich zusammengetan, um mit der Initiative "My Darling Quarantine" als einer Art Online-Festival Geld einzusammeln für die vom Coronavirus gebeutelten Veranstaltungen, die verschoben bzw. abgesagt werden mussten.

17.03.2020 13:36 • von Barbara Schuster
"My Darling Quarantine" will gecancelte Festivals unterstützen (Bild: Screenshot)

Eine Gruppe von Festival-Programmern aus Cannes, Berlin, Venedig, Locarno und Tallinn hat sich zusammengetan, um mit der Initiative "My Darling Quarantine" als einer Art Online-Festival Geld einzusammeln für die vom Coronavirus gebeutelten Veranstaltungen, die verschoben bzw. abgesagt werden mussten. "My Darling Quarantine" legt dabei seinen Fokus auf Kurzfilme, weil in diesem Sektor ebenfalls sehr viele Festivals abgesagt werden mussten, darunter Go Short - International Short Film Festival Nijmegen, das Glasgow Short Film Festival, das Short Waves Festival in Polen oder ds Festival Regard in Kanada. "My Darling Quaratine" ist am 16. März auf der Talking Shorts Plattform gestartet (www.talingshorts.com). Angestoßen wurde es von Enrico Vannucci, der Berater des Kurzfilmprogramms bei der Mostra in Venedig ist sowie als Programmer des Torino Short Film Market arbeitet. Wöchentlich will das Online-Festival sieben Kurzfilme präsentieren, über die das Publikum abstimmen darf. Zudem werden Besucher der Plattform gebeten, über die Seite GoFundMe Geld zu spenden.

Infos unter: www.gofundme.com.