TV

Einschaltquoten: "The Masked Singer" triumphiert im Show-Dreikampf

Gestern feilschten ein Zockerspecial von "Wer wird Millionär?" sowie jeweils der Staffelauftakt der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" und der ProSieben-Musikshow "The Masked Singer" um die Gunst des Publikums. Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte "The Masked Singer" mit einem Marktanteil von mehr als 25 Prozent klar die Nase vorn.

11.03.2020 09:26 • von Jochen Müller
Stefanie Heinzmann war die erste, die in der aktuellen Staffel von "The Masked Singer" demaskiert wurde (Bild: ProSieben)

Die neue Staffel der ProSieben-Musikshow "The Masked Singer" legte gestern Abend einen Traumstart hin und konnte sich bei den 14- bis 49-Jährigen souverän gegen die ebenfalls neu gestartete Staffel der Vox-Gründershow Die Höhle der Löwen" und ein Zockerspecial des RTL-Quiz' "Wer wird Millionär?" behaupten. Mit 25,3 Prozent lag "The Masked Singer" gestern gut viereinhalb Prozentpunkte über dem Auftaktwert der 2019er Staffel und stellte "Die Höhle der Löwen" damit klar in den Schatten. Die Vox-Gründershow kam auf 11,5 Prozent und blieb damit sechs Prozentpunkte unter dem Auftaktwert der vorangegangenen Staffel im Herbst 2019. Für das Zockerspecial von "Wer wird Millionär?" stand ein 14/49-Marktanteil von 10,8 zu Buche.

Sat1 kam in dieser Zielgruppe mit den Crimserien Navy CIS", Navy CIS: L A" und Hawaii Five-0" auf Marktanteile von acht, 5,9 und 4,2 Prozent. Für die RTLZWEI-Sozialreportagen "Hartz Rot Gold" und "Hartz und Herzlich" standen 4,7 und 4,6 Prozent zu Buche, Kabel eins kam mit der US-Kinokomödie Lebenslänglich" auf 4,2 Prozent.

Das Programm mit der größten Gesamtreichweite war gestern Abend der ARD-"Brennpunkt: Corona-Krise in Deutschland - Was tun?" (6,13 Mio. Zuschauer / MA: 18,8 Prozent). Die anschließenden Serien Um Himmels Willen" und In aller Freundschaft" kamen auf 4,54 Mio. Zuschauer (MA: 13,6 Prozent) bzw. 4,68 Mio. Zuschauer (MA: 14,9 Prozent). Das ZDF startete mit einer Folge der Dokureihe "ZDFzeit: Deutschlands größte Clans" (2,2 Mio. Zuschauer / MA: 6,7 Prozent) in die gestrige Primetime; das Politmagazin "Frontal 21" kam im Anschluss daran auf 1,95 Mio. Zuschauer (MA: sechs Prozent). Seine größte Reichweite hatte das Zweite gestern mit der Vorabendkrimiserie Die Rosenheim-Cops" (4,28 Mio. Zuschauer / MA: 14,8 Prozent) erzielt gehabt.