TV

Ehrenrunde für "Extraklasse"

Der erfolgreiche ZDF-Film mit Axel Prahl als Lehrer einer Abendschule geht als "Extraklasse 2+" in die Verlängerung.

06.03.2020 15:20 • von Frank Heine
Axel Prahl, Aglaia Szyskowitz und das "Extraklassen"-Team" darf "nachsitzen" (Bild: ZDF / Hans-Joachim Pfeiffer)

Mit rund 6,5 Mio. Zuschauern, erreicht am 17.12., zählte die ZDF-Komödie Extraklasse" zu den herausragenden Quotenerfolgen des Jahres 2018. Nun drehen der Mainzer Sender und die Produktionsfirma UFA Fiction ein Sequel um den von Axel Prahl gespielten Aushilfslehrer Ralph Friesner und seine Schüler der Abendschule.

In "Extraklasse 2+" steht der Umzug in ein innovatives Bildungszentrum bevor, Inklusion steht dabei ganz oben auf dem Lehrplan, was nicht bei allen für Frohsinn sorgt. Das Drehbuch schrieben diesmal Johann Bunners und Martin Douven, Regie führt erneut Matthias Tiefenbacher. Neben Axel Prahl wirken unter anderen Katharina Thalbach, Aglaia Szyszkowitz, Cosima Henman, Hans-Martin Stier, Nico Randel, Anselm Bresgott und Stephan Kampwirth mit.

Gedreht wird in Berlin und Brandenburg bis Anfang April. Für die UFA sind von produzentischer Seite Dedina Dettmers, Markus Brunnemann und Debora Rosenthal verantwortlich. Die Redaktion hat ebenfalls ein Dreigestirn, bestehend aus Günther van Endert, Petra Tilger und Jasmin Maeda inne.