TV

Disney legt die Karten offen

Disney hat für seinen Streamingservice das Programm vorgestellt, das zum Starttag am 24. März zur Verfügung stehen wird. Angekündigt werden 25 Disney+-Originals.

06.03.2020 00:01 • von Jörg Rumbucher
Mit dabei: "The Mandalorian" (Bild: Disney)

Seit einigen Wochen bietet Disney für seinen kommenden Streamingdienst einen Frühbucherrabatt zum ermäßigten Jahrespreis von rund 60 Euro an. Woran es hier und da etwas Kritik gab, weil bei Bekanntgabe nicht klar war, welche Inhalte zum Launch überhaupt verfügbar sein würden. Damit ist es jetzt Schluss: Disney veröffentlichte am 6. März eine Content-Übersicht, aus der hervorgeht, dass Disney+ mit mehr als 500 Filmen und 350 Serien sowie 25 exklusiven Originals am 24. März an den Start gehen wird.

Neben der wohl am meisten erwarteten Eigenproduktion "The Mandalorian" werden u.a. auch die Disney+ Originals-Serien "High School Musical: Das Musical: Die Serie", "The World According to Jeff Goldblum", "Forky hat eine Frage" und "The Imagineering Story" sowie die Filmen "Susi und Strolch", "Togo: Der Schlittenhund" und "Timmy Flop: Versagen auf ganzer Linie" zur Verfügung stehen.

Ihr Zuhause auf Disney+ findet auch die so genannte Skywalker Saga - zumindest werden im ersten Schritt die Episoden eins bis acht abrufbar sein. Auf "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" müssen Abonnenten bis zum Sommer warten. Aus dem Marvel-Universum kündigt Disney u.a. die Titel "Captain Marvel", "Guardians of the Galaxy", "Avengers: Endgame" und "Marvel's Agents of S" an. Dazu kommen 20 Pixar-Erfolge, beispielsweise "Oben", "Alles steht Kopf" und "Findet Dorie" sowie neue Kurzfilme wie "Lamp Life" und "Pixar in Real Life".

Disney-Klassiker wie "Cinderella", "Das Dschungelbuch" und "Arielle, die Meerjungfrau" können ebenfalls ab dem 24. März gestreamt werden.

Und: Was für manche Interessierte ein veritabler Abo-Anreiz sein könnte: Tatsächlich werden alle 30 Staffeln der Kult-Animationsserie "Die Simpsons" mit mehr als 600 Folgen online gestellt.