Kino

Deutscher Hörfilmpreis sucht Publikumsliebling

Ab sofort läuft die Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Hörfilmpreises. Die diesjährige 18. Verleihung findet am 17. März statt.

17.02.2020 12:03 • von Barbara Schuster
"Ich war noch niemals in New York" steht zur Auswahl für den Publikumspreis beim Deutschen Hörfilmpreis (Bild: Universal)

Ab sofort läuft die Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Hörfilmpreises. Nominiert sind 16 Hörfilmversionen in den vier Kategroein Kino, TV, Dokumentation und Kinder-/Jugendfilm. Dabei reicht die Bandbreite von Kinoerfolgen wie "Der Junge muss an die frische Luft" und "Ich war noch niemals in New York" über TV-Serien-Hits wie "Charité" bis zu Dokumentarfilmen wie "Die Versteigerer - Profiteure des Holocaust" oder "For Sama". Mit "Der König der Löwen", "Der Krieg und ich" und "Die Sendung mit der Maus" stehen auch Angebote für Kinder und Jugendliche zur Wahl. Einzelheiten zur Abstimmung sind auf der Website www.deutscher-hoerfilmpreis.de zu finden.

Das Votum kann bis zum 10. März abgegeben werden. Der Deutsche Hörfilmpreis wird seit 2002 vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV verliehen und von der Aktion Mensch unterstützt. Die diesjährige 18. Verleihung findet am 17. März in Berlin statt.

Die für den Deutschen Hörfilmpreis ADele nominierten Werke wurden bereits Ende 2019 bekannt gegeben (wir berichteten).