Kino

AG Verleih ehrt Georg Kloster

Im Rahmen der Berlinale vergeben die unabhängigen Filmverleiher ihren Ehrenpreis in diesem Jahr an den Geschäftsführer der Yorck-Kinogruppe.

06.02.2020 14:35 • von Marc Mensch
Georg Kloster bei der letztjährigen Verleihung der Kinoprogrammpreise der BKM (Bild: Maike Helbig)

Seit 2017 vergibt die AG Verleih einen Ehrenpreis an Personen, die sich ausdrücklich für die Interessen der unabhängigen Filmschaffenden einsetzen und sich dabei besondere Verdienste erwerben. In diesem Jahr geht er an Georg Kloster, der gemeinsam mit Christian Bräuer die Yorck-Kinogruppe als Geschäftsführer leitet.

Den Grundstein für die Gruppe legte Kloster gemeinsam mit Christian Meincke, Knut Steenwerth und Manfred Salzgeber im Jahr 1978, als diese das (damals heruntergekommene) Yorck Kino am Mehringdamm übernahmen und innerhalb kurzer Zeit zur veritablen Institution im Kiez aufbauten.

Heute ist die Yorck-Kino GmbH mit 14 Filmtheatern und einem Freiluftkino der größte Kinoverband Berlins. Ihr jüngstes Flaggschiff, das Delphi Lux, wurde gerade erst Ende Oktober mit dem Spitzenpreis der BKM für das beste Jahresfilmprogramm 2018 ausgezeichnet - und das gerade einmal rund zwei Jahre nach seiner Eröffnung.

Die Ehrung Klosters durch die AG Verleih findet im Vorfeld der traditionellen Independent Film Party am 25. Februar statt.