Kino

Elf BAFTA-Nominierungen für "Joker"

Für den wichtigsten britischen Filmpreis, die BAFTA-Awards, ist die Superschurken-Verfilmung "Joker" elf Mal nominiert. Dicht auf den Fersen sind ihm aber Martin Scorseses und Quentin Tarantinos aktuelle Werke.

07.01.2020 09:18 • von Michael Müller
Joaquin Phoenix in "Joker" (Bild: Warner)

Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) hat am Dienstag die Nominierungen für die BAFTA-Awards bekannt gegeben. Mit elf Nominierungen führt die Superschurken-Verfilmung "Joker" das Feld an. Direkt dahinter landeten der Gangsterfilm The Irishman" und der Film "Once Upon a Time in Hollywood" mit zehn Nominierungen. Das britische Kriegsdrama 1917" bekam neun Nominierungen.

Als bester Film wurden Sam Mendes' "1917", Martin Scorseses "The Irishman", Todd Phillips' "Joker", Bong Joon-hos "Parasite" und Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" nominiert. In der Kategorie "Beste Regie" gab es keine Abweichungen. Mendes, Scorsese, Phillips, Bong und Tarantino sind ebenfalls nominiert.

Als beste Hauptdarstellerin nominiert sind Jessie Buckley (Wild Rose"), Scarlett Johansson (Marriage Story"), Saoirse Ronan (Little Women"), Charlize Theron ("Bombshell") und Renee Zellweger (Judy").

Nominiert als beste Hauptdarsteller sind Leonardo DiCaprio ("Once Upon a Time in Hollywood"), Adam Driver ("Marriage Story"), Taron Egerton (Rocketman"), Joaquin Phoenix ("Joker") und Jonathan Pryce ("Die zwei Päpste").

Die Preisverleihung der BAFTA-Awards findet am 2. Februar in der Royal Albert Hall in London statt. Alle Nominierungen im Überblick.