Kino

Kinocharts USA: "Skywalker" trotz knapp 60 Prozent Minus weiter auf der Eins

Mit einem Einspiel von 72 Mio. Dollar lag "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" am vergangenen Wochenende in den US-Kinos zwar um knapp 60 Prozent unter dem Ergebnis seines Startwochenendes, belegte aber dennoch souverän Platz eins in den Kinocharts.

30.12.2019 08:41 • von Jochen Müller
Auch in den USA weiter auf Platz eins: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" (Bild: Walt Disney)

An seinem zweiten Wochenende in den US-Kinos belegte Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" mit 72 Mio. Dollar erneut souverän Platz eins der Kinocharts. Gegenüber seinem Startwochenende entspricht dies einem Minus von 59,4 Prozent; Vorgänger Star Wars: Die letzten Jedi" hatte an seinem zweiten Wochenende vor zwei Jahren 67,5 Prozent eingebüßt gehabt und stand insgesamt bei 368,1 Mio. Dollar - bei "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" sind es aktuell 361,8 Mio. Dollar.

Platz zwei der US-Kinocharts belegte Jumanji: The Next Level" (35 Mio. Dollar; gesamt: 175 Mio. Dollar), gefolgt vom erfolgreichsten Neustart, Little Women", der es auf 16,52 Mio. Dollar brachte.

Komplettiert wird die Top fünf der US-Kinocharts von Die Eiskönigin 2" (16,5 Mio. Dollar; gesamt: 421,3 Mio. Dollar) und dem neu gestarteten Animationsfilm Spione undercover - Eine wilde Verwandlung" (13,2 Mio. Dollar) ein.

Insgesamt brachten es die Top-Ten-Filme in den US-Kinocharts am vergangenen Wochenende auf ein Einspiel von 185,3 Mio. Dollar - ein Minus von 23,8 Prozent gegenüber der Vorwoche und ein Plus von 11,8 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Wochenende des Vorjahres.