Kino

Kinoharts USA: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" bleibt hinter Vorgängern zurück

Anders als seine beiden Vorgänger hat "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" an seinem Startwochenende in den USA nicht die 200-Mio.-Dollar-Marke geknackt, aber mit dem zwölftbesten Startwochenende aller Zeiten souverän Platz eins der Kinocharts übernommen.

23.12.2019 09:04 • von Jochen Müller
Auch in denUSA schwächer gestartet als die Vorgänger: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" (Bild: Walt Disney)

Mit 175,5 Mio. Dollar hat Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" in den USA das zwölftbeste Startwochenende aller Zeiten hingelegt und souverän Platz eins der Kinocharts übernommen. Im Gegensatz zu ihren beiden Vorgängern Star Wars: Die letzten Jedi" (220 Mio. Dollar) und Star Wars: Das Erwachen der Macht" (247,9 Mio. Dollar) konnte "Episode IX" dabei aber nicht die 200-Mio.-Dollar-Marke knacken. Weltweit stehen nach dem Eröffnungswochenende für "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" bereits 374 Mio. Dollar zu Buche.

Platz zwei belegte Vorwochenspitzenreiter Jumanji: The Next Level", der 56 Prozent einbüßte und nach 26,1 Mio. Dollar am Wochenende insgesamt bei knapp 102 Mio. Dollar steht. Die Eiskönigin 2" brachte es auf Platz drei auf 12,3 Mio. Dollar und steht damit insgesamt bei 386 Mio. Dollar. Auf Platz vier folgt die neu gestartete Musicalverfilmung Cats", die mit 6,5 Mio. Dollar knapp vor der Krimikomödie Knives Out" (6,1 Mio. Dollar; gesamt: 89,5 Mio. Dollar) lag. Platz sechs der US-Kinocharts belegte ein weiterer Neustart, das Biopic "Bombshell - Das Ende des Schweigens" (knapp 5,1 Mio. Dollar).

Die Top-Ten-Filme in den US-Kinos spielten am vergangenen Wochenende zusammen knapp 240 Mio. Dollar ein, rund 47 Prozent weniger als am vergleichbaren Vorjahreswochenende.