Produktion

"Der Boandlkramer und die ewige Liebe" abgedreht

In München ist jetzt die letzte Klappe zu "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" gefallen, den Joseph Vilsmaier mit Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling in den Hauptrollen inszeniert.

16.12.2019 12:09 • von Jochen Müller
Eisi Gulp, Michael Bully Herbig und Götz Otto in "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" (Bild: Universum Film)

Elf Jahre nach Die Geschichte vom Brandner Kaspar" hat Joseph Vilsmaier auch dessen Nachfolger Der Boandlkramer und die ewige Liebe" inszeniert, dessen Dreharbeiten jetzt in München abgeschlossen worden sind. Nach einer Idee von Michael Bully Herbig haben Marcus H Rosenmüller und Ulrich Limmer ein Drehbuch geschrieben, indem sich der erneut von Michael Bully Herbig gespielte Boandlkramer zum ersten Mal seit tausenden von Jahren verliebt, in Gefi (Hannah Herzsprung). Blind vor Liebe lässt er sich auf einen Pakt mit dem Teufel (Hape Kerkeling) ein. Er bringt damit nicht nur den göttlichen Plan durcheinander, sondern sorgt auch für absolutes Chaos.

Weitere Rollen haben u.a. Eisi Gulp, Götz Otto und Sebastian Bezzel übernommen.

"Der Boandlkramer und die ewige Liebe" wird von Perathon Medien in Koproduktion mit herbX film und Leonine produziert. Fördermittel gab es vom FFF Bayern. Universum Film hat den Kinostart für den 5. November 2020 terminiert.