Kino

"Der Junge muss an die frische Luft" im Rennen um Deutschen Hörfilmpreis 2020

Am 17. März 2020 findet die nächste Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises statt. Heute hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband die nominierten Werke bekanntgegeben.

12.12.2019 13:46 • von Barbara Schuster
"Der Junge muss an die frische Luft" (Bild: Warner)

Am 17. März 2020 findet die nächste Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises statt. Heute hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband die nominierten Werke bekanntgegeben. In die Kategorie Kino haben es geschafft: "Crescendo - #Makemusicnotwar", Der Junge muss an die frische Luft", Ich war noch niemals in New York", "Lara", Nur eine Frau" und Traumfabrik". In der TV-Kategorie stehen zur Auswahl: Charité" (2. Staffel), "Goldene Hochzeit mit Handicap", "Play" und "Polizeiruf 110: Dunkler Zwilling". Bei den Dokumentationen sind mögliche Preisträger: "Der Versteigerer - Profiteure des Holocaust", For Sama" und "Mein härtester Weg". Bei den Kinder- und Jugendfilmen können sich "Der König der Löwen", Der Krieg und ich" sowie Die Sendung mit der Maus" Hoffnungen auf die "ADele" genannte Auszeichnung machen. "ADele" nimmt Bezug auf den Begriff Audiodeskription (AD).

Die Preisverleihung findet in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin statt.